Die Zukunft der Landwirtschaft und alte Traditionen

ORF-Landwirtschaftsmagazin "Land und Leute" am 21. November

St. Pölten (OTS) - Das sind die Themen der nächsten Ausgabe des TV-Landwirtschaftsmagazins "Land und Leute" mit Inge Winder am Samstag, 21. November 2009 um 15.05 Uhr in ORF 2:

*Agrarpolitik nach 2013.
Die Weichen für die nächste Finanzplanungsperiode der Europäischen Union - sie umfasst den Zeitrahmen zwischen 2014 und 2020 - werden schon jetzt gestellt. Hochrangige Vertreter der EU-Kommission und der Landwirtschaft diskutieren europaweit gemeinsam mit Bauern und Konsumenten über Ziele, Wünsche, Befürchtungen und Notwendigkeiten -auch im Rahmen einer Podiumsdiskussion in Wien, veranstaltet von der Landwirtschafskammer Österreich.

*Klimawandel in der Landwirtschaft.
Die Bauern im Marchfeld kämpfen zunehmend mit der Trockenheit ihrer Böden. Eine Wissenschafterin der Universität für Bodenkultur in Wien hat sich in einer Studie mit den Auswirkungen des Klimawandels auf die Landwirtschaft in dieser Region beschäftigt. "Land und Leute" berichtet über die Ergebnisse der Untersuchung und hat auch mit Landwirten gesprochen.

*"Land und Leute"-Favorit 2009.
Das Publikum von "Land und Leute" hat seinen Favoriten 2009 gewählt:
Gewonnen hat die Wahl die "Marmeladebäuerin" aus der Steiermark. Die erfolgreiche Direktvermarkterin konnte mit Ihrer Leidenschaft zu der Frucht im Glas das Publikum überzeugen und erhielt die meisten Stimmen.

*Austro Agrar Tulln 2009.
Von 2. bis 6. Dezember 2009 öffnet die Messe Tulln ihre Pforten für die Landwirtschaft. Das landwirtschaftliche Neuheiten-Schaufenster -wie die Messe bereits genannt wird - bietet zu verschiedenen Themen wie beispielsweise Weinbau, Kellertechnik, Forst und Bioenergie fachliche Informationen und praktische Anregungen.

*Bäuerliche Arbeitsmaschinen von einst und heute .
Traktoren einst und jetzt - kaum zu glauben, was sich da alles verändert hat. Das zeigt auch eine Gegenüberstellung von Oldtimertraktoren und High-Tech-Arbeitsmaschinen im Freilichtmuseum Kramsach in Tirol. Dieses Museum hat es sich zum Ziel gesetzt, bäuerliche Kultur und ihre Entwicklungen zu dokumentieren.

*Genussregion im Mittelburgenland.
Im Mittelburgenland prägen vor allem Nuss- und Kastanienbäume die leicht hügelige Landschaft. Und sowohl Nüsse als auch Kastanien gehören auch zu den besonderen kulinarischen Schmankerln der Region, der Bogen in dieser Genussregion Österreichs spannt sich dabei von der Nusstorte bis zu Maronispezialitäten.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Tel.: 02742/2210 23754
michael.koch@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0003