Ernst Scheiber und Horst Jauschnegg gewinnen Congress Award Graz

Organisatoren der Mitteleuropäischen Biomassekonferenz 2008 ausgezeichnet

Wien (OTS) - "Mit der Mitteleuropäischen Biomassekonferenz wird Graz alle drei Jahre zum Mittelpunkt der europäischen Biomasse-Szene", freute sich Birgit Strimitzer-Riedler, Wissenschafts- und Forschungschefin der Steiermärkischen Landesregierung und Sprecherin der Expertenjury des Congress Awards Graz, bei der Preisverleihung im Grazer Congress. "Die Biomassekonferenz 2008 hat einen wesentlichen Beitrag zur Positionierung der Kongress- und Umweltstadt Graz geleistet. Knapp die Hälfte der 1000 Teilnehmer stammten aus dem Ausland", skizzierte Strimitzer-Riedler einen der Gründe für den Juryentscheid.

Die Mitteleuropäische Biomassekonferenz entwickelte sich bereits in ihrer zweiten Auflage 2008 zum größten Biomassekongress Europas. "Mit der Messe Graz haben wir einen Partner gefunden, der durch Know-how, qualifiziertes Management und adäquates Raumangebot besticht. Wo sonst als in der Landeshauptstadt des grünen Herzens Europas wäre die bedeutendste Veranstaltung der Biomassebranche besser aufgehoben", zeigte sich Ernst Scheiber in seiner Funktion als Geschäftsführer des Österreichischen Biomasse-Verbandes bei der Preisverleihung vom Veranstaltungsort Graz überzeugt. Weiters lobte er die hervorragende Zusammenarbeit zwischen den Organisatoren der Konferenz. "Der große persönliche Einsatz von Horst Jauschnegg von der Landwirtschaftskammer Steiermark und Ingwald Obernberger, Geschäftsführer der BIOS Bioenergiesysteme GmbH, war die Grundlage für den überwältigenden Erfolg der Veranstaltung", so Scheiber. Mittlerweile seien auch die Vorbereitungen für die Mitteleuropäische Biomasse-Konferenz 2011, die wieder zeitgleich mir der Häuslbauermesse im Messezentrum Graz abgehalten wird, voll angelaufen.

Der Congress Award Graz wurde auf Initiative von Bürgermeister Siegfried Nagl ins Leben gerufen. Unter Einbeziehung von Graz Tourismus, Stadtmarketing und messecongress wird der Anerkennungspreis einmal jährlich von der Stadt Graz vergeben. Die Nominierung und die Auswahl der PreisträgerInnen obliegt einer Fachjury, die unter anderen von den Rektoren der vier Grazer Universitäten, der Leiterin der Wissenschaftsabteilung des Landes und dem Vorstand des Grazer Kulturamts bestellt wird.

Rückfragen & Kontakt:

DI Christoph Pfemeter
Österreichischer Biomasse-Verband
Franz Josefs-Kai 13, 1010 Wien
+43 (0)1 533 0797 -32
pfemeter@biomasseverband.at
www.biomasseverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BMV0001