Österreichs Nahrungsmittel- und Genussindustrie trifft die Welt in Wien

WKÖ als Bühne für Matchmaking mit internationalen Einkäufern

Wien (OTS/PWK863) - Vergangene Woche fand im Haus der
Wirtschaft in Wien die vierte Auflage der erfolgreichen Veranstaltung "Marktplatz Österreich für Nahrungsmittel und Getränke" statt: Im Rahmen dieser Matchmaking-Veranstaltung konnten österreichische Top-Produzenten von Lebensmitteln und Getränken mit Einkäufern aus insgesamt 14 Ländern vernetzt werden.

Firmenmeetings eröffnen neue Absatzwege für Lebensmittel- und Getränkebranche

Die insgesamt 54 teilnehmenden österreichischen Firmen hatten über 400 Meetings mit Interessenten aus Ägypten, Bulgarien, Deutschland, Japan, Kanada, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Spanien, Taiwan und Ungarn. Infolge der hohen Nachfrage musste die Veranstaltung um einen Tag verlängert werden.

"Die jährliche Zunahme an österreichischen Teilnehmern sowie der Herkunftsländer ausländischer Interessenten zeigt, dass wir dieses Tool sehr gut positionieren konnten", meinte Gerd Dückelmann-Dublany, Leiter des Branchenfokus der Außenwirtschaft Österreich (AWO).

Die Plattform "Marktplatz Österreich" ist ein wichtiger Teil der Gesamtstrategie für den Branchenfokus "Nahrungsmittel". Mit einem umfassenden Maßnahmenprogramm von Branchenreports, speziellen Veranstaltungen im In- und Ausland sowie Austria Showcases werden unterstützende Aktionen für österreichische Unternehmer gesetzt, um ihre Internationalisierungsaktivitäten weiter zu stärken. "Unser Ziel ist es, den Aufwand österreichischer Unternehmen beim internationalen Markteintritt auf ein absolutes Minimum zu reduzieren", so Dückelmann-Dublany. (ES)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, AWO-Internationalisierungsoffensive
Mag. Irene Braunsteiner
Tel.: (++43) 0590 900-3595, Fax: (++43) 0590 900-255
irene.braunsteiner@wko.at
http://wko.at/awo

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001