Generalsanierter Kindergarten Schelleingasse wiedereröffnet

Wien (OTS) - Der Kindergarten der Stadt Wien in der Schelleingasse 13-15 in Wieden wurde in den letzten Monaten nach modernsten pädagogischen Standards renoviert und neu ausgestattet. Dienstag Nachmittag wurde der Kindergarten von Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch und Bezirksvorsteherin Susanne Reichard offiziell wiedereröffnet.

Die Betreuungseinrichtung für insgesamt 44 Kinder wurde um rund 360.000 Euro generalsaniert und erstrahlt jetzt in neuem Glanz: Neben der Substanzsanierung wurden auch die Einrichtung und die Spielflächen erneuert und die gesamte Ausstattung auf die Bedürfnisse von Kindern unterschiedlicher Altersstufen ausgerichtet. Insgesamt stehen nun 260 Quadratmeter zum Spielen zur Verfügung, dazu kommt noch eine 170 Quadratmeter große Freifläche mit neuen Spielgeräten.

Der Kindergarten beherbergt insgesamt zwei Gruppen, eine Familiengruppe für Kinder von 3 bis10 Jahren sowie eine Kindergartengruppe für 3- bis 6jährige Kinder. Ein pädagogischer Schwerpunkt ist die Sprachförderung.****

"Dieser Kindergartenstandort hat eine lange Tradition - so werden hier bereits seit den 50er-Jahren Kinder betreut", betonte Stadtrat Christian Oxonitsch. "Uns ist wichtig, dass nicht nur die pädagogische Betreuung der Kinder auf dem neuesten Stand ist, sondern dass auch Räume und Ausstattung modernsten Standards entsprechen.

"Kindergärten sind wichtig für die Infrastruktur eines Bezirkes", betonte Bezirksvorsteherin Susanne Reichard. "Und diese Einrichtungen sind als erste Bildungsstätten wesentlich für die Zukunftschancen unserer Kinder!"

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) zla

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag.a Michaela Zlamal, MAS
Mediensprecherin StR. Christian Oxonitsch
Telefon: 01 4000-81930
E-Mail: michaela.zlamal@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008