BZÖ-Petzner: SPÖ-Forderung nach Erhöhung der Politikergehälter ist völlig falsches Signal

Wien (OTS) - BZÖ-Generalsekretär Stefan Petzner erteilt der Forderung von SPÖ-Bundesgeschäftsführer Günther Kräuter, die Politikergehälter im Kommunalbereich zu erhöhen, eine klare Absage. "In Zeiten der schwersten Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten und Rekordarbeitslosigkeit, eine Erhöhung von Politikergehältern zu verlangen, ist schlicht und einfach abzulehnen. Das völlig falsche Signal zur völlig falschen Zeit", so Petzner. Wahrscheinlich sei die finanzielle Lage der SPÖ angesichts der Serienniederlagen unter Kräuter so dramatisch, dass man sich über die Erhöhung der Politikergehälter und der damit verbundenen höheren Parteiabgaben an die SPÖ einen finanziellen Nachschlag auf Steuerzahlerkosten in die Parteikassen holen wolle.

Petzner betont, dass die Bürgermeister eine sehr schwierige und verantwortungsvolle Arbeit verrichten, aber in Zeiten von Massenarbeitslosigkeit und leerer Gemeindekassen, müsse die Politik Nulllohnrunden statt Erhöhungen erhalten.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0004