Hundstorfer: Jugendliche finden besonders rasch neuen Job

Heuer bereits über 115.000 Jugendliche vermittelt

Wien (OTS/BMASK) - "Die durchschnittliche Verweildauer von Jugendlichen in der Arbeitslosigkeit ist deutlich kürzer als von Erwachsenen. So kann ein Jugendlicher, der zwischen 15 und 19 Jahre als ist, damit rechnen, innerhalb von 55 Tagen an einen Arbeitsplatz oder in eine Ausbildung vermittelt zu werden. Die "Aktion Zukunft Jugend" gewährleistet, dass 20 bis 24 jährige Jugendliche innerhalb von sechs Monaten einen neuen Job oder eine Weiterbildung erhalten. Im Oktober gelang dies bereits durchschnittlich innerhalb von 67 Tagen, während im Oktober die durchschnittliche Verweildauer von allen Arbeitssuchenden 99 Tage beträgt. Auch die Ausbildungsgarantie wirkt: Lehrstellensuchende finden innerhalb von 35 Tagen eine Lehrstelle, so Sozialminister Rudolf Hundstorfer. ****

"Der Arbeitsmarkt befindet sich in ständiger Rotation", unterstrich Hundstorfer. Heuer sind bereits 115.668 Jugendliche mit Unterstützung des AMS an eine Arbeitsstelle vermittelt worden. 60.834 Jugendliche haben ein Kursangebot genutzt und zum Teil sehr hochwertige Ausbildungen wie eine Facharbeiterintensivausbildung absolviert", betonte der Sozialminister. "Wir haben auf die krisenhaften Entwicklungen des heurigen Jahres sehr rasch reagiert und mit der Ausbildungsgarantie für 15 bis 19jährige und der "Aktion Zukunft Jugend" für 20 bis 24jährige die negative Entwicklung am Jugendarbeitsmarkt deutlich mildern können", so Hundstorfer. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK)
Mag. Norbert Schnurrer , Pressesprecher des Sozialministers
Tel.: (01) 71100-2246
www.bmask.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0001