Dialog Demonstranten und Vertreter des BMWF

Einladung zum Hochschuldialog steht allen Studierendengruppen offen

Wien (OTS) - In den Räumen des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung hat heute Nachmittag spontan ein friedlicher und sachlicher Dialog zwischen Vertretern des Ministeriums und demonstrierender Studierender stattgefunden.

Die Gruppe von rund 70 Studentinnen und Studenten der Studienrichtungen Theater- und Medienwissenschaften hatten dabei Gelegenheit mit einem Mitglied des Büros des Bundesministers ihre Sichtweisen auszutauschen.

Seitens des BMWF wurde dabei die Einladung zum Hochschuldialog auch für all jene Gruppen unterstrichen, die sich nicht von der offiziellen ÖH vertreten fühlen. Die Dialog-Veranstaltung zu einer neuen Hochschulpartnerschaft findet am 25. November auf Initiative von Minister Hahn in Wien statt.

Nach einer halben Stunde verließen die Studierenden von sich aus das Bundesministerium. Der Dialog verlief friedlich und sachlich, ohne jegliche Sachbeschädigung oder sonstigen Vorkommnisse. Die zur Sicherung des Ministeriums anwesenden Sicherheitskräfte hatten keinerlei Anlass einzuschreiten.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung, Minoritenplatz 5, 1014 Wien
Pressebüro
Tel.: +43/1/53120-9007

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0001