Gute Geschäftschancen für österreichische Unternehmen im Vereinigten Königreich

Außenhandelsstelle London informiert steirische Unternehmen über die besten Branchen und Geschäftsmöglichkeiten -Seminar "Wirtschaftl. erfolgreich im Vereinigten Königreich"

Wien (OTS/PWK840) - "Obgleich die Wirtschaft des Vereinigten Königreichs derzeit mit schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zu kämpfen hat, bestehen für die österreichischen Exporteure weiterhin gute Geschäftschancen", berichtet Georg Karabaczek, österreichischer Handelsdelegierter in London. Zuletzt hat sich der Abschwung verlangsamt und öffentliche Gelder stimulieren insbesondere Projekte in den Bereichen Umwelttechnik, erneuerbare Energie und nachhaltiges Bauen, Verkehr, Abfallwirtschaft und Gesundheit. Daneben laufen die Vorbereitungsarbeiten für die Olympischen Sommerspiele 2012 auf Hochtouren. Auch steirische Firmen können vor Ort mit Erfolgsmeldungen beeindrucken, erst kürzlich feierte die Firma KLH Massivholz GmbH die Expansion ihrer britischen Niederlassung.

Bei Marktaktivitäten im Vereinigten Königreich sei aber, so Karabaczek, zu beachten, dass Rechtssystem und Rechtsprechung dem angelsächsischen Rechtskreis entsprechen und vom österreichischen Rechtssystem wesentlich abweichen. Im englischen Recht gelten das von den Common Law Courts entwickelte 'Common Law' und die 'Equity', ein zum Ausgleich von Härten des Common Law entwickeltes Billigkeitsrecht, das von den Gerichten anzuwenden ist ('Case Law'). Eine weitere Rechtsquelle ist das geschriebene Recht ('Statutory Law'), das u.a. im Wirtschafts- und Arbeitsrecht Anwendung findet. Schottland wiederum verfügt über eine eigene Rechtsprechung.

Die Außenhandelsstelle London unterstützt österreichische Unternehmen in Rechtsfragen im Vereinigten Königreich mit fachkundiger Auskunft, Publikationen und Seminaren. Am 17.11.2009 findet in Zusammenarbeit mit dem Internationalisierungscenter Steiermark das Seminar "Wirtschaftlich erfolgreich im Vereinigten Königreich" statt, wo der Handelsdelegierte und zwei Vertrauensanwälte der Außenhandelsstelle London, Sebastian Oehlert und Michael Barley - Rechtsanwälte der Kanzlei Pritchard Englefield -,steirischen Unternehmen persönlich für spezifische Rechtsfragen zur Verfügung stehen. Exporteure erhalten fachkundigen Rat, welche Rechtsform für den Vertrieb im VK am geeignetsten ist, welche Besonderheiten und mögliche "Fallen" es gibt, wie Büroanmietung, Buchhaltung, Steuerberater, Mitarbeiterauswahl am effizientesten erfolgen und Geschäfte mittels Letter of Intent erfolgreich angebahnt werden können. Die Vortragenden stehen im Anschluss an das Seminar für Einzelgespräche zur Verfügung. (ES)
http://portal.wko.at/intranet/iformat_detail.wk?StID=506978&DstID=134
2

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, AWO-Westeuropa
Mag. Andreas Stauber
Tel.: Tel.: (++43) 0590 900-4450
awo.eu1@wko.at
http://wko.at/awo

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001