Der Europäische Karlspreis der Jugend: Dritte Runde eingeläutet

Prämierung europäischer Jugendprojekte

Wien (OTS) - Heute startet die dritte Ausgabe des Europäischen Karlspreises der Jugend. Der Preis richtet sich an junge Menschen, die durch Projekte dazu beitragen die Verständigung zwischen Menschen aus ganz Europa zu verbessern. Teilnahmeschluss für die Zusendung von Projektvorschlägen ist der 22. Jänner 2010.

Der Europäische Karlspreis der Jugend wird gemeinsam vom Europäischen Parlament und der Internationalen Karlspreisstiftung in Aachen an Projekte von jungen Bürgern vergeben. Die Gewinnerprojekte sollten Vorbilder für junge Menschen in ganz Europa sein und praktische Beispiele dafür darstellen, wie Europäer als Gemeinschaft zusammenleben. Jugendaustausche, künstlerische Projekte und Internetprojekte mit europäischer Dimension gehören zu den ausgewählten Projekten. Die drei Gewinnerprojekte werden mit 5.000, 3.000 beziehungsweise 2.000 Euro prämiert und zu einem Besuch in das Europäische Parlament nach Brüssel eingeladen.

Im letzten Jahr erhielt das polnische Jugendprojekt "YOUrope needs YOU!" den ersten Preis. Der zweite und dritte Preis ging an das "Europäische Festival des Studententheaters in Albi" (Frankreich) und an "Diplomaten in Gummistiefeln" (Deutschland).

Bewerbungsformulare können auf der Webseite www.charlemagneyouthprize.eu und auf der Webseite der Stiftung Internationaler Karlspreis zu Aachen www.karlspreis.de
abgerufen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Informationsbüro des Europäischen Parlaments für Österreich
Haus der Europäischen Union
Wipplingerstraße 35, 1010 Wien
Mag. Georg Pfeifer, Presse-Attaché
Tel.: (++43-1) 516 17/206
georg.pfeifer@europarl.europa.eu
http://www.europarl.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IEP0001