NÖAAB: Sozialistische Aussagen sind Angriff auf Grundwerte unserer Gesellschaft

Wer sich gegen unsere Wurzeln stellt, stellt sich außerhalb des gesellschaftlichen Wertebogens

St. Pölten (OTS) - Die gestrigen Aussagen der sozialistischen Jugend, die von ihrer Partei wieder einmal dazu benutzt werden, eine entzweiende Diskussion in Österreich anzuzetteln, sieht NÖAAB-Landesgeschäftsführer Franz Piribauer als klare Angriffe auf die Grundwerte unserer Gesellschaft.

"Das Kreuz steht für Millionen von Europäern für Werte, auf denen das Zusammenleben unserer Gesellschaft ruht. Auch unsere österreichische Verfassung ruht auf diesen christlichen Werten, zu denen wir uns als NÖAAB ganz klar bekennen", so Piribauer weiter. Die Forderungen, Kreuze in Schulklassen verbieten zu lassen und notfalls per Gerichtsentscheid dafür zu kämpfen, sind lediglich Symbole eines tieferen Anliegens der Anhängerschaft des Sozialismus.

Die Verteidiger linken Gedankengutes in Österreich greifen christliche Werte gezielt an und versuchen so unsere Gesellschaft zu spalten. Mit dem Versuch per Gesetz unsere Traditionen abzuschaffen, verhindern sie bewusst Integration in Österreich und schüren Zwietracht zwischen den unterschiedlichen Religionsgemeinschaften. Wer nämlich für ein friedliches Zusammenleben in unserer Gesellschaft steht und Politik zukunftsorientiert gestalten will, der muss sich seiner Vergangenheit, seiner Traditionen und seiner Werte bewusst sein. Nur wer hier auf einem sicheren Grund steht, der kann offen für und mit anders Denkenden oder anders Gläubigen umgehen.

"Religionsfreiheit muss auch für Christen gelten!", so Franz Piribauer.

Rückfragen & Kontakt:

NÖ Arbeiter- und Angestelltenbund
Bärbel Stockinger
Tel.: 02742 / 9020 - 550
Mobil: 0664 / 823 84 53
baerbel.stockinger@noeaab.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001