direktanlage.at-Berater: Wende in der Geldpolitik

Volkswirt Martin Hüfner sieht ein Ende der expansiven Geldpolitik / Neues Stadium in der Überwindung der Krise, Stabilisierung der Märkte im Vordergrund

Salzburg (OTS/wnd) - Martin Hüfner, volkswirtschaftlicher Berater der österreichischen Wertpapieranlagebank direktanlage.at, sieht eine "Wende in der weltweiten Geldpolitik". Die Zentralbanken würden erstmals wieder die Stabilisierung der Kapitalmärkte und nicht die Inflationsbekämpfung in den Vordergrund rücken. "Seit Monaten sprechen die Zentralbanken über den Exit aus der expansiven Geldpolitik - jetzt scheint es ernst zu werden", sagt Hüfner ... >>

>> Vollständiger Marktkommentar:
http://www.pressefach.info/direktanlage

Rückfragen & Kontakt:

Gerlinde Oberndorfer, Telefon: +43/(0)662/2070-105, E-Mail: presse@direktanlage.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WND0001