Pressekonferenz: Anästhesie-Kongress tagt in Wien

Auswirkungen von Narkose auf Babys und ältere Menschen stehen im Mittelpunkt der Forschung

Wien (OTS) - Mögliche Auswirkungen von Narkose auf sehr kleine Kinder sowie auf sehr alte Menschen stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Kongresstage der Vinzenz Gruppe - Anästhesie, die am 13. und 14. November 2009 im Orthopädischen Spital Speising stattfinden.

Trotz immenser Fortschritte im Bereich der Pharmakologie, Elektronik, Medizintechnik und Datenverarbeitung sind nach wie vor zwei Gruppen von Patienten mit einem erhöhten Narkoserisiko behaftet. Das sind die ganz jungen und die ganz alten Patienten. "Strategien zur Reduzierung des Risikos stehen im Mittelpunkt des Kongresses, zu dem rund 300 Expertinnen und Experten erwartet werden", erklärt Univ. Doz. Dr. Gerhard Redl, Vorstand der Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin des zur Vinzenz Gruppe gehörenden Orthopädischen Spitals Speising

BITTE MERKEN SIE VOR:
Pressekonferenz: Anästhesie-Kongress in Wien. Auswirkungen von Narkose auf Babys und ältere Menschen stehen im Mittelpunkt der Forschung

Zeit: Freitag, 13. November 2009, 9.00 Uhr
Ort: Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Wien
Stumpergasse 13, 1060 Wien - Haus 3, 6. Stock

Ihre Gesprächspartner sind:
Univ.-Doz. Dr. Gerhard Redl, Vorstand der Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin des Orthopädischen Spitals Speising.
Univ. Prof. Dr. Franz Grill, Geschäftsführer Orthopädisches Spital Speising

Pressekonferenz: Anästhesie-Kongress tagt in Wien

Auswirkungen von Narkose auf Babys und ältere Menschen stehen im
Mittelpunkt der Forschung

Mögliche Auswirkungen von Narkose auf sehr kleine Kinder sowie auf
sehr alte Menschen stehen im Mittelpunkt der diesjährigen
Kongresstage der Vinzenz Gruppe - Anästhesie, die am 13. und 14.
November 2009 im Orthopädischen Spital Speising stattfinden.

Trotz immenser Fortschritte im Bereich der Pharmakologie,
Elektronik, Medizintechnik und Datenverarbeitung sind nach wie vor
zwei Gruppen von Patienten mit einem erhöhten Narkoserisiko
behaftet. Das sind die ganz jungen und die ganz alten Patienten.
"Strategien zur Reduzierung des Risikos stehen im Mittelpunkt des
Kongresses, zu dem rund 300 Expertinnen und Experten erwartet
werden", erklärt Univ. Doz. Dr. Gerhard Redl, Vorstand der Abteilung
für Anästhesiologie und Intensivmedizin des zur Vinzenz Gruppe
gehörenden Orthopädischen Spitals Speising.

Datum: 13.11.2009, um 09:00 Uhr

Ort:
Krankenhaus Barmherzige Schwestern Wien
Stumpergasse 13, 1060 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Vinzenz Gruppe Krankenhausbeteiligungs- und Management GmbH
Annemarie Kramser
Tel.: 0664/412 50 39
annemarie.kramser@vinzenzgruppe.at
www.vinzenzgruppe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGK0001