Jugendkampagne - Josef Pröll sucht Österreichs Super-Praktikant - FOTO

Neue Maßstäbe in der Polit-Kommunikation: ÖVP-Chef Pröll, ÖVP-General Kaltenegger und JVP-Obmann Kurz präsentieren Jugendkampagne – www.superpraktikant.at

Wien, 03. November 2009 (ÖVP-PD) "Die ÖVP ist jünger als man glaubt. Dazu gibt es neue Initiativen, weil wir den Kontakt mit den Jungen vertiefen und ausbauen wollen", so ÖVP-Chef Josef Pröll bei der Präsentation der Jugendkampagne "Bist Du Österreichs Superpraktikant?". In einer gemeinsamen Pressekonferenz mit ÖVP-General Fritz Kaltenegger und JVP-Obmann Sebastian Kurz betonte Pröll: "Wir wollen jungen Menschen einen Blick hinter die Kulissen der Politik ermöglichen. Mit der heutigen Kampagne setzt die ÖVP neue Maßstäbe, geht neue Wege in der politischen Kommunikation und vor allem im Dialog mit den Jungen", so Pröll. ****

"Wir wollen die Türe für junge Menschen öffnen und ihnen eine Woche im Zentrum des Geschehens - eine Woche hinter den Kulissen -ermöglichen. Das erfüllen wir mit dieser noch nie dagewesenen Kampagne", betonte der ÖVP-Chef. "Für mich ist dies ein wichtiges Signal nicht nur in der Kommunikation, sondern auch in der Realisierung, dass mich eine Praktikantin oder Praktikant begleiten kann, um den politischen Alltag hautnah erleben zu können. Bewerben Sie sich und machen Sie mit – ich freue mich darauf!"

ÖVP-General Kaltenegger stellte die Kampagne vor: "Wir haben die Grundidee von Casting-Shows aufgegriffen und verschmolzen mit dem Trend, dass jeder neugierig ist, was hinter den Kulissen passiert", so der ÖVP-General. "Im Zentrum der Kampagne steht ein groß angelegtes Internetcasting über die Website www.superpraktikant.at – hier können sich junge Menschen direkt bewerben, ihre Video-Clips, kurze E-Mail-Bewerbungen oder ein Foto mit einem kurzen Statement hinschicken", erläuterte der ÖVP-General. "Außerdem tourt ein Casting-Trail durch ganz Österreich. Die Internet-Community entscheidet und hat damit ein gewichtiges Wort bei der Entscheidung."

Kaltenegger skizzierte den zeitlichen Ablauf der
Jugendkampagne: "Mit heute geht die Plattform
www.superpraktikant.at online." Ab jetzt, bis 11. Dezember ist es möglich, sich zu bewerben und zu voten. "Am 12. Dezember wissen wir, wer von der Internet-Community unter die Top-100 gewählt wurde - diese kommen dann in die nächste Runde, wo es weiter darum geht, zu mobilisieren. Wer von den Top-100 am 15. Jänner 2010 am besten mobilisiert hat, schafft den Einzug ins Finale der Top-5", erklärte der ÖVP-General. Das Finale geht am 21. Jänner 2010 im Rahmen eines Clubbings über die Bühne. Dort wird eine Prominenten-Jury auswählen, wer Superpraktikantin oder Superpraktikant Österreichs sein wird."

"Bereits am kommenden Montag starten begleitend eine Reihe von Promotion-Aktivitäten : TV- und Radio-Spots sowie Print-Werbung", betonte der ÖVP-General, der sich auch darüber freute, dass mit "ATV", "Kronehit"-Radio sowie der U-Bahn-Zeitung "Heute" Medienpartner gewonnen werden konnten, die diese Aktion unterstützen.

"Die ÖVP traut sich etwas zu und setzt neue Maßstäbe in der politischen Kommunikation – eine derartige Casting-Show, einen derartigen Aufruf hat es in Österreich noch nie gegeben. Wir gehen mit dieser Kampagne aktiv auf die Jungen zu und laden Sie ein, sich einfach selbst ihr Bild zu machen", so Kaltenegger. Ausdrücklich bedankte sich der ÖVP-General bei der Jungen ÖVP, für die Unterstützung der Aktion sowie für die zahlreich geplanten Aktivitäten in der Bewerbung der Kampagne.

"Wir wollen ein Angebot außerhalb von Wahlkämpfen haben und wollen nicht nur unmittelbar vor Wahlen angesprochen werden", stellte JVP-Obmann Sebastian Kurz klar. Das ist etwas einmaliges, etwas was es noch nie gegeben hat – was interessierten jungen Leuten die Möglichkeit gibt, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, selbst aktiv dabei zu sein. "Die ÖVP geht als einzige Partei einen entscheidenden Schritt auf uns Junge zu, um uns eine Politikerfahrung aus erster Hand zu ermöglichen", so der JVP-Chef. Diese Kampagne ist eine großartige Möglichkeit für uns Junge, zu zeigen, wie viel Potential in uns steckt. "Ich bin überzeugt, viele junge Menschen werden mitmachen, um Politik hautnah zu erleben", schloss Kurz.

Fotohinweis: Fotos zur honorarfreien Verwendung finden Sie im ÖVP-Fotodienst unter http://www.oevp.at/fotos

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0008