FPÖ-Haider: FPÖ fordert Senkung der Mehrwertsteuersatzes für Beherbergung

"Um Wettbewerbsnachteile im Tourismus zu vermeiden, ist es Zeit zu handeln."

Wien (OTS) - "Die neue deutsche Regierung unterstützt mit ihrer Senkung des Mehrwertsteuersatzes auf Logis von 19% auf 7 % den Tourismus in Deutschland. In Österreich hört man von der Bundesregierung und von den hierfür zuständigen Ministern immer nur Ausreden, warum eine Senkung des Mehrwertsteuersatzes nicht möglich ist. Dabei zeigen diesbezügliche Studien, dass ein weiterer ermäßigter Steuersatz durchaus im Bereich des Möglichen ist. Unser heimischer Tourismus braucht in wirtschaftlich schwierigen Zeiten jede Unterstützung, um am internationalen Markt keine Wettbewerbsnachteile zu haben." Dies stellte heute der Tourismussprecher des FPÖ-Parlamentsklubs, NAbg. Mag. Roman Haider, fest. ****

Es sei Zeit zu handeln: "Vor allem die deutschen Gäste, welche als sehr preissensibel gelten, müssten gehalten werden. Jede Veränderung beim Aufkommen unserer deutschen Gäste würde eine große Auswirkung auf den Gesamttourismus darstellen", betonte Haider

"Wir Freiheitlichen werden daher auch einen, vom Obmann des Tourismusausschuss im Parlament Maximilian Linder, angekündigten Mehrparteienantrag unterstützen. Es ist nur zu hoffen, dass sich auch alle Parteien der Problematik bewusst sind, und es sich bei der Unterstützung des heimischen Tourismus nicht wieder nur um Lippenbekenntnisse handelt", so Haider abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0007