ARBÖ: Großer Österreichischer Automobil-Preis 2009

Gold für VW Polo, Opel Insignia und Mercedes E-Klasse - Umweltpreis des ARBÖ geht an Honda Insight Hybrid

Wien (OTS) - Bereits zum 26. Mal vergibt der ARBÖ die bedeutendste automotive Auszeichnung unseres Landes. Seit 1984 erfreut sich der Große Österreichische Automobil-Preis einer breiten Akzeptanz und einer hohen internationalen Reputation. 2009 heißen die Gewinner in den drei Klassen ("Start", "Medium" und "Premium") VW Polo, Opel Insignia und Mercedes E-Klasse.

Wichtigstes Kriterium für die Klassifizierung ist dabei der jeweils günstigste Verkaufspreis eines Automodells laut Preisliste. Neuerscheinungen bis 20.000 Euro treten dabei in der "Start"-Kategorie an, "Medium" reicht bis 40.000 Euro und im "Premium"-Segment dürfen die Autos zwischen 40.001 und 60.000 Euro kosten.

Nach den Kriterien technische Perfektion, Design, Wirtschaftlichkeit, Zuverlässigkeit, Sicherheit, Umweltfreundlichkeit und Preiswürdigkeit beurteilten einen namhafte Expertenjury und die Leser des ARBÖ-Klubjournals Freie Fahrt die zur Wahl stehenden Modelle in den drei Kategorien. Leser und Jurymitglieder vergaben dabei jeweils drei erste Plätze für ihre persönlichen Favoriten.

Die Stimmen der Leser werden bundesländerweise ausgezählt und ergeben gemeinsam mit dem Votum der Fachjury das Endergebnis. Einig wie selten zuvor zeigten sich dabei die Freie Fahrt-Leser: Opel Insignia und Mercedes E-Klasse holten sich in allen neun Bundesländern den ersten Platz, der VW Polo in immerhin sieben Bundesländern.

Von der Bedeutung für die Automobilindustrie lässt sich die traditionsreiche Auszeichnung von ARBÖ und Freie Fahrt im internationalen Maßstab mit dem begehrten deutschen "Goldenen Lenkrad" oder Wahl zum "Car of the Year" in Japan vergleichen.

Mit dem "Umweltpreis des ARBÖ 2009" wird der Honda Insight Hybrid ausgezeichnet: Gewürdigt wird damit das preisgünstigste Hybridfahrzeug mit kraftstoffsparender und umweltfreundlicher Antriebstechnik auf dem österreichischen Pkw-Markt.

Die Preise werden im Rahmen der ARBÖ-Autogala im Beisein von Bundeskanzler Werner Faymann am 19. November 2009 in der Orangerie im Schloss Schönbrunn in Wien übergeben.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessensvertretung & Öffentlichkeitsarbeit
Sieglinde Rernböck
Tel.: (++43-1) 891 21-244
presse@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001