Wien: Rad im Straßenverkehr: Sicherheit für die Kleinsten

Fahrradanhänger deutlich sicherer als Kindersitze

Wien (OTS) - Schlechte Sicht und gefährliche Straßenverhältnisse -im Herbst ist das Thema Sicherheit im Straßenverkehr allgegenwärtig. Dazu passen auch die Untersuchungsergebnisse zweier deutscher Zentren, die zeigen: Kinder sind in einem Fahrradanhänger deutlich sicherer aufgehoben als in einem Fahrrad-Kindersitz. Zu den sichersten Modellen gehören die Kindertransporter von Chariot.

"Das Um und Auf beim Transport von Kindern ist auch beim Rad vor allem anderen die Sicherheit", betont Wolfgang Ambrosch, Großhändler im Bereich Fahrrad und Familie. Der Trend geht auch eindeutig weiter zu flexibel einsetzbaren Kindertransportern. Zwei plus Zwei, Europas führender Großhändler im Bereich "Kindermobilität und Fahrrad", verzeichnete allein in Österreich schon bis April bei einigen Modellen bereits Verkaufszahlen wie im gesamten Jahr 2008. Dass der Trend weiter Richtung Radanhänger gehen sollte, bestätigen erneut auch Tests aus Deutschland. Das Allianz Zentrum für Technik und die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) zeigten in typischen Unfallsituationen, dass gut konstruierte Fahrradanhänger im Straßenverkehr deutlich besser als Fahrrad-Kindersitze schützen.

Nähere Informationen zu Chariot und Zwei plus Zwei Österreich:
www.zweipluszwei.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Nina Strass-Wasserlof, Strass-Wasserlof e.U. - Konzeption|Marketing|PR
Tel: 0664.341 34 86,
E-Mail: agentur@strass-wasserlof.at, www.strass-wasserlof.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002