Tauschitz: SPÖ ahnungs- und orientierungslos

Wo Glückspiel verboten ist, gibt es mehr Spielapparate als in Kärnten. SPÖ will Spielsüchtige illegal in Hinterzimmern weiter spielen lassen.

Klagenfurt (OTS) - "Nachdem bereits Gesundheitslandesrat Kaiser seine Ahnungslosigkeit kundgetan hat, beweist nun auch die Gesundheitssprecherin der SPÖ Kärnten ihre Unkenntnis in Sachen Kleines Glücksspiel. Hätte sie sich tatsächlich informiert, wüsste Frau Prettner, dass in jenen Bundesländern, in denen das Kleine Glückspiel verboten ist (z.B. OÖ, Salzburg), mehr Spielapparate stehen als in jenen, in denen das Kleine Glückspiel erlaubt ist", weist VP-Clubobmann Stephan Tauschitz in seiner Reaktion auf die Aussendung von LAbg. Prettner hin.

Ein Verbot gehe somit ins Leere bzw. bringe genau jene Probleme mit sich, wie sie Tauschitz bereits angeführt habe: Illegale Spielapparate in Hinterzimmern von Gasthäusern und ein Abgleiten der Spielsüchtigen in die Kriminalität. "Es sollte selbst der Abgeordneten Prettner klar sein, dass in jenen Bundesländern, die das Kleine Glückspiel verboten haben, die Statistik keine Suchtkranken aufweist. Erst mit der Legalisierung fassten die Spielsüchtigen den Mut, sich zu ihrer Krankheit zu bekennen und Hilfe zu suchen", so Tauschitz.

Besonders seltsame Blüten treibe das Verbot von Spielautomaten im Land Salzburg, in dessen Landeshauptstadt es zur Besteuerung von Spielautomatenbetreibern komme, obwohl es sie offiziell gar nicht geben dürfte. "Vielleicht sollte Frau Prettner ihren Kollegen, dem sozialdemokratischen Bürgermeister von Salzburg, Heinz Schaden, auf diesen unhaltbaren Umstand hinweisen", erklärt. Tauschitz.

In Kärnten gehe die ÖVP einen transparenten Weg. "Gründliche Recherche würden der Abgeordneten Prettner gut tun. Dann würde sie auch nicht den Polizeikommandanten Generalmajor Rauchegger sowie den Leiter des Bundeskriminalamtes, General Franz Lang, völlig falsch zitieren", so Tauschitz zum Schluss.

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
Tel.: +43 (0)463 5862 14, Fax: +43 (0)463 5862 17
kommunikation@oevpkaernten.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0002