SPÖ Schober: Guten morgen, Herr Dörfler!

Mehr Kompetenz für Länder in Sicherheitsfragen bereits seit dem Jahr 2000 eine Forderung der SPÖ

Klagenfurt (OTS) - Seinen heutigen Aussagen nach zu schließen, seien BZÖ LH Dörfler die Abläufe rund um die Forderung nach mehr Kompetenz für die Bundesländer in Sicherheitsfragen nicht mehr ganz geläufig, stellt SPÖ Sicherheitssprecher LAbg. Rudolf Schober fest. Er, Schober, helfe dem Gedächtnis Dörflers gerne auf die Sprünge, dem offensichtlich entfallen ist, dass es seit dem Jahr 2000 eine Forderung der SPÖ ist, die Länder mit den Polizei-Agenden zu betrauen.

"Peinlicherweise war es auch noch Dörflers eigene Partei, die damals in der Bundesregierung diese Causa blockiert hat und sich der SPÖ mit Vehemenz in den Weg gestellt hat", bringt Schober kein Verständnis für die heutige Jubelmeldung in Orange auf, man habe eine Debatte zu diesem Thema erwirken können. Hätte man sich damals nicht gegen die SPÖ Forderung gestellt, wäre das Thema heute schon längst auf Schiene und in Umsetzung, erinnert Schober an die Tatsachen. "Ich gratuliere dem Abgeordneten Wittmann, dem es durch sein Engagement gelungen ist, einer langjährigen SPÖ Forderung Gehör zu verschaffen", so der SPÖ Sicherheitssprecher abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90004