Faymann zur Verwaltungsreform: Bessere Koordination und Effizienz im Förderwesen

Verwaltungsreform kann bis zu 3,5 Mrd. Euro einsparen

Wien (OTS/SK) - "Das Förderwesen ist das nächste Ziel unserer Verwaltungsreform", so Bundeskanzler Werner Faymann nach dem heute, Dienstag, im Parlament stattfindenden Österreich-Gespräch zur Verwaltungsreform. Man könne die Förderungen von Bund, Ländern und Gemeinden besser koordinieren und damit effizienter gestalten, so der Bundeskanzler. Ziel der Verwaltungsreform ist eine Einsparung von 3,5 Mrd. Euro. ****

Vom Rechnungshof zur Verfügung gestellten Unterlagen war zu entnehmen, welche Bundesländer in welchen Bereichen noch nicht am vereinbarten Reformziel angelangt seien. Diesbezüglich werden Gespräche geführt. "Wir nehmen uns hier aber nicht aus, denn auch staatsnahe Betriebe sind Teil der Verwaltungsreform", so das abschließende Statement des Bundeskanzlers. (Schluss) bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002