A 10 Generalerneuerung Hallein-Golling

Termingerechte Fertigstellung der Arbeiten der ersten Bauphasen

Salzburg (OTS) - Nach nur vier Monaten Bauzeit wird der Abschnitt Richtungsfahrbahn Salzburg (Abschnitt km 15,0 bis 22,5 -Anschlussstelle Hallein bis Anschlussstelle Kuchl) auf der A10 Tauern Autobahn am 29.10.2009 termingerecht für den Verkehr freigegeben. Um jeglicher Staubildung entgegen zu wirken, erfolgt der Abbau der Gegenverkehrsführung auf der Richtungsfahrbahn Villach in diesem Bereich ausschließlich in Nachtarbeit.
In der ersten Phase wurden im Herbst 2008 die Überführungsbauwerke im Bereich der Anschlussstelle Hallein generalsaniert.
In der nächsten Phase wurde die Richtungsfahrbahn Villach im Abschnitt km 15,7 bis km 22,5 ( Anschlussstelle Hallein bis Anschlussstelle Kuchl) im Zeitraum von Mitte Jänner bis Ende Juni 2009 generalsaniert. Mit der Sanierung der Richtungsfahrbahn Salzburg in diesem Bereich wurde sofort im Anschluss daran begonnen. Gleichzeitig mit dem Abbau der Gegenverkehrsführung im Abschnitt Hallein/Kuchl erfolgt die Einrichtung des Gegenverkehrsbereiches für die nächste Bauphase im Bereich Abschnitt Kuchl/Golling (km 21,8 bis km 29,0). Da dem Verkehrsteilnehmer wie bereits in den vorangegangenen Phasen eine effektive Fahrbahnbreite von 6 Metern je Richtungsfahrbahn zur Verfügung stehen, werden keine Stauungen erwartet.
Für Wünsche, Reklamationen oder Anregungen zu Baustellen am österreichischen Autobahnen- und Schnellstraßennetz steht das ASFINAG Service Center zur Verfügung: Tel.: 0800 400 12 400 bzw. Email:
info@asfinag.at.

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG Bau Management GmbH
Mag. Anita Oberholzer, Pressesprecherin
Tel.: Tel:+43 (0) 50108-15933, Mobil:+43 664-60108 15933
anita.oberholzer@asfinag.at
Fax: +43 (0) 50108-15932

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001