BZÖ-Bucher: EU-Kommission wird zur Sondermülldeponie für glücklose Politiker

BZÖ für unabhängigen Kandidaten

Wien (OTS) - "Die EU-Kommission wird immer mehr zu einer Sondermülldeponie für glücklose Politiker. Johannes Hahn wird von seiner Verantwortung für das Uni-Desaster abgezogen. Wie soll aber jemand als EU-Kommissar gute Figur machen, wenn er nicht einmal in der Lage ist, für ordentliche Verhältnisse an den österreichischen Universitäten zu sorgen", kritisiert BZÖ-Chef Klubobmann Josef Bucher die Nominierung von ÖVP-Wissenschaftsminister Johannes Hahn als Österreichs EU-Kommissar.

Österreich habe durch diese rot-schwarze Politposse erster Güte in den vergangenen Tagen massiv an Ruf in der EU eingebüßt. "Die Vorgangsweise von SPÖ und ÖVP schadet Österreich in Europa. Das BZÖ hätte sich einen unabhängigen EU-Kommissar gewünscht, der nach einem Kandidaten-Hearing durch das Parlament demokratisch bestätigt wird. Das wäre eine professionelle Vorgangsweise gewesen", so Bucher.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0001