Leitner/Ernst: "Wir zeichnen die kleinen Unternehmen aus!"

Move on - Start-up-Preis für JungunternehmerInnen wird zum zweiten Mal verliehen - Einreichungen ab jetzt möglich

St. Pölten (OTS) - "Die kleinen Unternehmen sind der Wirtschaftsmotor in Niederösterreich - wir wollen für sie Verantwortung übernehmen und sie unterstützen", erklärt der Vorsitzende der SPÖ NÖ, Landeshauptmann-Stv. Dr. Sepp Leitner, die Beweggründe für die Initiative zum niederösterreichweiten Move on Start-up-Preis. Dieser Preis wird von Pro NÖ und dem Sozialdemokratischen Wirtschaftsverband NÖ bereits zum zweiten Mal verliehen: Das Engagement und das oft persönliche Risiko junger UnternehmerInnen soll honoriert und ihre Geschäftsidee bekannt gemacht werden.

Niederösterreich ist ein Land der GründerInnen. Rund 6.000 Menschen machen sich jedes Jahr selbständig. "Wir wollen mit diesem Preis hervorstreichen, dass in Niederösterreich die kleinen und mittleren Betriebe ein großes Potential bieten - sei es durch ihre Produkte und Dienstleistungen, die Ausbildung von Lehrlingen, durch die Bezahlung von Steuern und Abgaben oder durch die Schaffung von wichtigen Arbeitsplätzen in den Regionen", so der Präsident des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes NÖ und Vizepräsident der Wirtschaftskammer NÖ, Günter Ernst: "JungunternehmerInnen müssen gefördert werden - wir wollen ihnen mit dem Move on - Start-up-Preis Rückenwind verleihen und sie im Wettbewerb unterstützen."

"Mit diesem Preis wollen wir einerseits die kleinen Unternehmen fördern und andererseits Netzwerke in den Regionen bilden", so Leitner, "denn Niederösterreich ist ein Land der Regionen. Es geht darum, die Eigenheiten der Regionen hervorzuheben und zu fördern - in allen Bereichen von der Arbeitsmarkt- bis hin zur Wirtschaftspolitik!"

Mehr als 25.000 UnternehmerInnen wurden eingeladen, sich für den Move on - Start-up-Preis zu bewerben. In jeder der fünf niederösterreichischen Regionen Industrieviertel, Mostviertel, Waldviertel, Weinviertel und Zentralraum können sich die TeilnehmerInnen in zwei Preiskategorien ("Bestens bewährt", "Beste Idee") bewerben. Eine Fachjury wählt in jeder Kategorie drei PreisträgerInnen pro Region. Das Preisgeld beträgt insgesamt 22.500 Euro. Die Einreichfrist geht bis 10. Dezember 2009, die Preisverleihung wird im Jänner 2010 stattfinden. Infos unter www.wirtschaftnoe.at

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Niederösterreich, Medienservice, Mag. Gabriele Strahberger, Tel: 02742/2255-121, www.noe.spoe.at,

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0003