VSStÖ: Aufruf zu großer Bildungsdemo am Mittwoch

Mit der Demonstration ein starkes Zeichen für freie Bildung für alle setzen

Wien (OTS) - Am Mittwoch um 17 Uhr beim Eingang zum Hauptgebäude der Uni Wien startet die große Bildungsdemonstration unter dem Motto "Geld für Bildung, statt für Banken und Konzerne", zu der der Verband sozialistischer StudentInnen (VSStÖ) aufruft. Die Route wird am Ring zum Minoritenplatz durch die Innenstadt über den Schwedenplatz wieder zurück zur Universität gehen.

"Die Proteste der Studierenden in ganz Österreich in den letzten Tagen haben gezeigt, dass es uns reicht. Wir Studierenden geben uns nicht mehr mit den miesen Studienbedingungen, den unfairen Zugangsbeschränkungen und den verschulten Studienplänen zufrieden. Der Sparkurs der Marke Gehrer und Hahn hat den Unis nichts gebracht. Als vermeintliche Lösung Studiengebühren und flächendeckende Zugangsbeschränkungen zu fordern, wie Hahn es in den letzten Wochen ständig getan hat, zeugt von Ignoranz für die Probleme des Bildungssystems. Der VSStÖ ruft alle Studierenden und sich solidarisierende Menschen auf, ein großes Zeichen für freie Bildung für alle zu setzen und am Mittwoch mit zu demonstrieren," schließt Sophie Wollner kämpferisch.

Rückfragen & Kontakt:

Stefanie Grubich
VSStÖ-Pressesprecherin,Tel: 0676/385 88 13

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0001