Uni Klagenfurt: Protestaktion für Bildung

Großes Plenum im Hörsaal 1 um 12 Uhr

Wien (OTS) - Am 27. Oktober 2009 findet um 12h eine konstruktive Protestkundgebung im Hörsaal 1 der Alpen-Adria-Universität statt. Dort werden Forderungen der Klagenfurter Studierenden im Rahmen der "Aktion Bildung" veröffentlicht und diskutiert.

Es geht um die Entwicklung der gesamten Bildungspolitik und der Missstände, die aufgrund des Universitätsgesetzes und der Finanzierung auf Klagenfurt übergreifen. Die anhaltenden Uni-Besetzungen in Wien und Graz sowie die Protestaktionen und Solidarisierungen in anderen Städten zeigen den angewachsenen Unmut. Die "Ressource" Bildung muss gestärkt werden.

Der Protest gilt dem unterfinanzierten österreichischen Bildungssystem. Dies verkommt in Form des Bologna-Systems zu einer Missbildung. Wissenschaftsminister Hahn ist gefordert endlich zuzuhören und zu reagieren und die Proteste nicht als "Einzelfälle" abzutun.

Zum Plenum sind alle Studierenden, Uni-Bediensteten sowie Bildungsbefürworterinnen und -befürworter eingeladen mitzudiskutieren und aktiv zu werden

Protestveranstaltung:
Di, 27. Oktober 2009
12-14 Uhr, Hörsaal 1
Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Rückfragen & Kontakt:

Stefan Sagl (Vorsitzender der ÖH Klagenfurt)
Tel:0676/4888118

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002