>GEWINN-Messe 2009< in der Messe Wien

Fachinformation aus der Finanzwelt im neuen, kommunikativen Rahmen

Messe Wien (OTS) - Neues Konzept: kompakter Zweitages-Event mit Convention-Charakter +++ 67 Aussteller repräsentieren die wichtigsten Segmente des Finanzsektors +++ Ausstellung und Seminarprogramm im ausgebuchten Congress Center unter einem Dach +++ Topaktuelles Fachprogramm zu Entwicklungen der Finanzmärkte mit Highlights zu den Schwerpunktthemen sichere Geldanlage, Vertrauen und Zukunft +++ Spannender Abendevent: Investmentforum mit Mentalist Manuel Horeth +++ Öffnungszeiten und Eintrittspreise +++

WIEN (22. Oktober 2009). - In diesen Tagen - am 22. und 23. September 2009 - geht im Congress Center der Messe Wien die insgesamt 19. Ausgabe der >GEWINN-Messe< über die Bühne. "Besondere Zeiten erfordern besondere Konzepte, deshalb haben wir die >GEWINN-Messe< heuer für Aussteller und Besucher noch attraktiver gemacht", erklärt DI Matthias Limbeck, themenverantwortlicher Geschäftsführer von Reed Exhibitions Messe Wien, anlässlich des Messestarts.

Ausstellung und Seminarprogramm unter einem Dach
Erstmals ist das gesamte Programm der >GEWINN-Messe< - Ausstellung und Seminare - in kompakter Form unter einem Dach, im Congress Center der Messe Wien, angesiedelt. Insgesamt 67 Aussteller werden ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren, damit wird die Kapazität des Congress Centers voll ausgeschöpft. Die wichtigsten Branchensegmente des österreichischen Finanzsektors sind bei der >GEWINN-Messe< vertreten - die inhaltliche Palette reicht von Aktien und Anleihen über Investmentfonds, Immobilienfonds, Kredite, Optionsscheine, Pensions- und Zukunftsvorsorge bis zu Versicherungen und Online-Brokerage.

"Die Veranstaltung erhält dadurch Convention-Charakter", beschreibt Gewinn-Herausgeber Dr. Georg Wailand, der mit seinem Team für das Seminarprogramm verantwortlich zeichnet. "Durch den in die Messe integrierten Vortrags- und Kongressbereich wird die Veranstaltung insgesamt kommunikativer, der Informationsaustausch intensiver und effizienter".

Eckart Nussbaumer, als New Business Group Manager bei Reed Exhibitions Messe Wien für den Konzeptrelaunch verantwortlich, präzisiert. "Den Ausstellern und Besuchern wird mit den loungeartig gestalteten Messeständen ein hochwertiges und offenes Ambiente geboten. Durch die Konzentration der Veranstaltung im Congress Center können die Messebesucher nun die Ausstellung und die Programmangebote von Kongress und Seminaren in geballter Form erleben."

Die neue Tagesfolge mit den beiden Messetagen Donnerstag und Freitag entspricht den aktuellen Erfordernissen und Wünschen der Finanzbranche, schildert >GEWINN<-Messeleiterin Daniela Hinterhölzl:
"Wir tragen damit den aktuellen Erfordernissen und Wünschen der Finanzbranche Rechnung, die mehr denn je eine moderne und effiziente Kommunikationsplattform benötigt, um jetzt das Vertrauen der Anleger zurück zu gewinnen. Das kann nur durch hochqualitative Direktkontakte in einem kompakten und kommunikationsintensiven Format gelingen."

Topaktuelles Fachprogramm zu Entwicklungen der Finanzmärkte mit Schwerpunktthemen sichere Geldanlage, Vertrauen und Zukunft
Für das traditionell hochkarätige und topaktuelle Fachprogramm, das während der zwei Messetage 22 Seminare und Podiumsdiskussionen sowie zahlreiche, für jeden Messebesucher zum Teil frei zugängliche Fachvorträge vorsieht, zeichnet wieder Gewinn-Herausgeber Dr. Georg Wailand mit seinem Team verantwortlich: "Angesichts der schwierigen Wirtschaftslage ist die beste Information gerade gut genug. Top-Experten werden gewinnbringende Hintergrundinformation über die Finanzmärkte und über solide Formen der Geldanlage liefern. Dazu gehört auch, dass nicht nur offen über Erfolgschancen und Renditeperspektiven gesprochen wird, sondern auch über die Bandbreite der Risiken und über die Möglichkeiten der Risikominimierung".

Deshalb werden neben den aktuellen Entwicklungen und Szenarien am Finanz- und Anlagemarkt - von Inflation über Anlageformen, Krediten, Wertpapieren und Fonds bis hin zu Pensionen - als übergeordnete Schwerpunktthemen Sicherheit und Vertrauen sowie künftige Entwicklungen in den Finanzmärkten im Mittelpunkt stehen.

Spannender Abendevent mit Mentalist Manuel Horeth
Den Abschluss des Vortrags-, Seminar- und Kongressprogramms bildet an jedem der beiden Messetage (jeweils ab 19.00 Uhr) ein attraktiver Abendevent. Ein Abend in Kooperation mit Fidelity und direktanlage.at mit dem "Mentalisten" Manuel Horeth steht am Donnerstag auf dem Programm. Am Freitag präsentieren Gewinn-Herausgeber Dr. Georg Wailand und Mag. Wolfgang Siegl-Cachedenier, Vorstand der bankdirekt.at AG, Olympiasieger Thomas Geierspichler sowie eine Expertenrunde, die sich mit der aktuellen Situation an den internationalen Börsen auseinandersetzen wird. Als Teilnehmer werden Markus Koch (Börsenexperte und n-tv Live-Berichterstatter), Mag. Birgit Kuras (Raiffeisen Centrobank), Dirk Heß (Citigroup Global Markets und Mag. Uli Krämer (Kepler-Fonds AG) erwartet.
Die Themen des Fachprogramms am Donnerstag lauten, um nur einige zu nennen: "Was Sie alles über Anleihen wissen sollten", "Wohlstand im Alter - Realität oder Utopie?", "Wie gehts weiter mit Fremdwährungskrediten?" oder "Das große GEWINN-Steuerseminar 2009". Für Freitag sind "Das klassische GEWINN-Börsenseminar", der Vortrag "Die Wallstreet - Analyse und Perspektiven" mit ntv-Börsenreporter Markus Koch sowie unter anderen die Themen "Was ist Ihre Immobilie wert?", "Österreich-Aktien im Fokus", "Roundtable-Anlegerschutz" und "Speed-Dating mit Finanzexperten" geplant. Umfassende und detaillierte Informationen zum Fachprogramm sind online unter www.gewinnmesse.at nachzulesen.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise der >Gewinn-Messe 2009< Die >GEWINN-Messe 2009< im Congress Center der Messe Wien ist am Donnerstag und Freitag (22. und 23. Oktober) jeweils von 09.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 11 Euro und bei Online-Vorregistrierung 9 Euro. Wer sein Ticket online bucht, zahlt nur 8 Euro, ebenso Senioren und Studenten. Die Dauerkarte für beide Messetage kostet 17 Euro, die After-work Karte (ab 16.00 Uhr) gibt es um 5 Euro. (+++)

Rückfragen & Kontakt:

Reed Messe Wien
Pressebüro, Mag. Paul Hammerl
Tel.: Tel.: 0043 (0)662/4477-143, Fax -411
Paul.Hammerl@reedexpo.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REW0001