ÖH Uni Wien: Audimax besetzt durch wütende Studierende

ÖH Uni Wien ruft zur Unterstützung der Proteste auf

Wien (OTS) - Mit einer Demonstration und der Besetzung des
Audimax, des größten Höhrsaales an der Universität Wien, haben sich wütende StudentInnen der Universität Wien mit den Forderungen der Akademie der bildenden Künste solidarisiert und sich entschlossen, gemeinsam für freie Bildung und eine Verbesserung der Situation an den Universitäten zu kämpfen.

Die Securities der Universität Wien und Exekutivkräfte versuchen die Menschen davon abzuhalten, die Universität zu betreten und ihre Meinung kundzutun. Die ÖH Uni Wien kritisiert dieses Vorgehen entschieden und fordert das Rektorat auf, diese Repressionen einzustellen und davon abzusehen, Exekutivbeamten den Zutritt zur Universität zu gestatten.

"Die Universitäten gehören den Studierenden. Bildung muss frei zugänglich sein! Wir unterstützen die Proteste und rufen alle auf, sich zu beteiligen-denn das ist erst der Anfang", so das Vorsitzteam der ÖH Uni Wien kämpferisch.

Rückfragen & Kontakt:

ÖH Uni Wien - Öffentlichkeitsarbeit
Johanna Pisecky, Tel.: 0680/20 80 370
Elena Barta, Tel.: 0650/22 12 188

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OHW0002