Cap zum Tod von Fritz Csoklich

Czoklich hat österreichische Medienlandschaft geprägt

Wien (OTS/SK) - Betroffen zeigte sich SPÖ-Klubobmann über den Tod des langjährigen Chefredakteurs der Kleinen Zeitung, Fritz Csoklich. "Csoklich kämpfte Zeit seines Lebens gegen Gleichgültigkeit und war im besten Sinne ein aktiver Bürger, der seinen Berufsstand mit feiner Ironie sah", so Cap am Donnerstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Csoklich war nicht nur langjähriger Chefredakteur der Kleinen Zeitung, die unter seiner Führung zur drittstärksten Tageszeitung in Österreich wurde, sondern war auch 1964 Mit-Initiator des Rundfunk-Volksbegehrens. Besonderes Engagement zeigte Csoklich lang vor der Öffnung der Ostgrenzen mit grenzüberschreitenden Initiativen. "Czoklich wird uns allen als engagierter Journalist in Erinnerung bleiben", so Cap abschließend. (Schluss) mw/cv

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0004