ARBÖ: Diesel durchstößt erstmals wieder Euro-Grenze

Wien (OTS) - Erstmals seit 21. Juli 2009 hat der Dieselpreis
heute, Donnerstag, die Euro-Grenze durchstoßen, meldet der ARBÖ. Allein in den vergangenen zwei Wochen hat sich der Dieselpreis in Österreich um 5,3 Cent verteuert. Eurosuper erreichte im Schnitt heute 1,098 Euro und hat sich somit in den letzten sieben Tagen um 5,7 Cent verteuert.

"Die Spekulationsblase bei Rohöl und bei den Treibstoffen droht sich wieder aufzubauen, genauso wie bereits im Herbst 2007", warnt der ARBÖ. Dass sich Eurosuper verteuert ist aufgrund der Saison absolut nicht gerechtfertigt, denn üblicherweise sinken die Benzinpreise im Herbst bzw. in den Wintermonaten. Bei Diesel hingegen gibt es angesichts der Heizungsperiode eine gewisse saisonale Logik.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessensvertretung & Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Lydia Ninz
Tel.: (++43-1) 891 21-280, mobil: 0664/60 123 280
presse@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0002