Grüne Wien/Puller: Oft monatelange offene Baustellen durch Gleisarbeiten

Wien (OTS) - "Wo bleibt die Effizienz der Wiener Linien?" fragt
sich die Verkehrssprecherin der Grünen Wien, Ingrid Puller, anlässlich der vielen Baustellen bei Gleisarbeiten in Wien. Die jüngste offene Baustelle in der Gleisschleife der Linie 6 und 18 am Urban Loritz Platz unter der Hauptbücherei zeigt, wie schleppend ein Schienenwechsel vorangeht. Seit fast 4 Wochen herrschen massive Behinderungen für die sehr stark frequentierten Straßenbahnlinien und für die FußgeherInnen bei der meist vereinsamten offenen Baustelle. Der dortige Fahrradweg führt ins Nichts oder wird in die Kandlgasse umgeleitet. "Merkwürdig ist auch, dass schon wieder Gleisarbeiten in diesem Bereich durchgeführt werden, wo doch mit der Neuerrichtung des Urban Loritz Platzes und der Hauptbücherei im Jahr 2003 die Schleife neu errichtet wurde", wundert sich Puller - im Durchschnitt sind Arbeiten dieser Art nur alle 10 Jahre fällig. Die Grünen Wien fordern die Wiener Linien auf, Gleisarbeiten solchen Ausmaßes schnell und effizient abzuwickeln. "Eine monatelange offene Baustelle mit Totalsperre wie in der Neubaugasse/Westbahnstraße, wo etliche Fahrzeuge und Radler hineinstürzten, darf sich nicht wiederholen", so Puller abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001