Kindersicheres Internet: UPC verteilt e-Sicherheits-Broschüren an alle Wiener Volksschulen

Wien (OTS) - UPC, Österreichs größter alternativer Multimedianetzbetreiber verteilt in Kooperation mit dem Stadtschulrat für Wien "e-Sicherheits-Kits", Broschüren mit Informationen für sicheres Surfen im Internet, an 270 Wiener Volksschulen. Kindern, Eltern und Lehrern wird der sichere Umgang mit dem Internet aufgezeigt und auf Gefahren im Netz aufmerksam gemacht. Unter www.upc.at/toolkits können die Informationen auch heruntergeladen werden.

Für die meisten Schüler ist das Internet fixer Bestandteil ihres Alltags geworden. Eine Welt ohne digitale Vernetzung ist für sie unvorstellbar - die Generation der unter 12-jährigen wächst mit dem Internet auf. Technisches Verständnis ist oft schon vorhanden, das alleine reicht aber für einen sicheren Umgang mit dem Internet oft nicht aus. Das Internet bietet Kindern viele Möglichkeiten, birgt aber leider auch zahlreiche Gefahren. Bei diesen handelt es sich nicht nur um Spam oder andere unerwünschte Nachrichten mit oft bedenklichen Inhalten. Kinder sind oftmals zu unkritisch und stellen beispielsweise Bilder oder Filme von sich und Freunden ins Netz, die sie dann möglicherweise in veränderter Form und missbräuchlich verwendet, wieder finden. Beim Chatten besteht die Gefährdung darin, dass mittels falscher Identität das Vertrauen der Kinder gewonnen und missbraucht werden könnte. Erwachsene, Eltern und Lehrer müssen sich diesen Herausforderungen bewusst sein und ihre Kinder schützen.

Mehr Sicherheit für Kinder im Internet

UPC setzt einen wichtigen Schritt in Richtung Bewusstseinsbildung und verteilt ab Dienstag, 27. Oktober 2009, rund 20.000 der e-Sicherheits-Broschüren an 270 Wiener Volksschulen. "Wir möchten mit dieser Aktion Familien Sicherheit im Internet bieten. Kinder werden spielerisch auf Gefahren aufmerksam gemacht und Eltern gewinnen das Vertrauen, dass ihre Kinder geschützt werden können", erklärt Thomas Hintze, Vorsitzender der Geschäftsführung von UPC Austria und Vater von vier Kindern. Die Broschüre wurde gemeinsam mit Insafe, einem Netzwerk zur Bewusstseinsschärfung für e-Sicherheit, entwickelt. Insafe besteht aus nationalen Kontaktzentren in der gesamten Europäischen Union sowie Island und Norwegen und wird von der Europäischen Kommission gefördert.

Gemeinsam mit dem Wiener Stadtschulrat möchte UPC die Online-Kompetenz der jungen Internet-User vorantreiben. Gleichzeitig erhalten Lehrer und Eltern mit der e-Sicherheits-Broschüre wichtige Tipps, wie sie ihre Kinder vor Gefahren aus dem Netz schützen und im sicheren Umgang mit dem Internet unterstützen können. Die Sicherheitsbroschüre, auch "toolkits" genannt, besteht aus drei Teilen: aus dem kindgerecht aufbereiteten Informationsheft "Unterhaltungsbroschüre für die Familie", dem "Leitfaden für die Eltern" - in diesem Fall auch natürlich für Lehrer, der dritte Teil besteht aus Aufkleber, dem Familienzertifikat und Situationskarten zum Ausschneiden. Die Info-Fibeln stehen auch Interessierten zum Download unter www.upc.at/toolkits zur Verfügung. Gleichzeitig zeigt UPC in diesem Downloadbereich den international erfolgreich eingesetzten Info-Spot von Insafe.

"Das Internet wird immer mehr zu einem Bestandteil des Lebens aber auch des Unterrichtsgeschehens. Daraus resultieren viele Themen auf die wir achten müssen und bei denen wir unseren Jüngsten helfen können, das Internet richtig und verantwortungsbewusst zu nutzen. Durch diese Initiative von UPC werden unsere PädagogInnen aber auch die Eltern dabei unterstützt!" ist Susanne Brandsteidl, Präsidentin des Wiener Stadtschulrates überzeugt von der Kooperation mit UPC.

Fiber Power für Wiens Schulen

UPC will aber nicht nur den sicheren Umgang von Schülern mit dem Internet fördern, sondern gleichzeitig Österreichs Schulen mit schnellem Internet ausstatten. Schon jetzt gelangen die Wiener Schulen über das hochwertige UPC Multimedianetz ins Internet. In wenigen Wochen surfen Wiens Schüler mit Fiber Power-Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s von UPC durchs Netz. "Das erhöhte Kommunikationsaufkommen und die Technologien der Zukunft verlangen höhere Bandbreiten. Gerade dem Bildungsbereich sollten alle technischen Möglichkeiten zugänglich sein", erklärt Hintze das Engagement von UPC.

Über UPC

UPC, ein führender Anbieter von Breitband Internet-, TV- und Telefon-Services in Österreich, ist eine konsolidierte Tochterfirma von Liberty Global, Inc. und Teil der UPC Broadband Division.
90% aller österreichischen Haushalte und Unternehmen (Stand 30.06.2009) liegen im Versorgungsgebiet (mittels eigener Kabelnetzinfrastruktur, entbündelten Leitungen oder ADSL-Dienstleistungen) von UPC. Basierend auf den operativen Kennzahlen per 30.06.2009 versorgt UPC in Österreich 725.000 Kunden mit 1.239.000 Diensten, diese beinhalten 545.000 TV-Kunden, 426.000 Breitband Internet-Kunden und 268.000 Festnetztelefon-Kunden. Der Umsatz aus dem Privat- und Firmenkundengeschäft betrug im Jahr 2008 365 Mio. Euro, 1.100 Mitarbeiter sind für UPC in Österreich tätig. www.upc.at

UPC Broadband ist der europäische Geschäftszweig von Liberty Global, dem weltweit führenden internationalen Kabelnetzbetreiber. UPC Broadband versorgt rund neun Millionen Kunden in 9 europäischen Ländern mit TV-, Breitband Internet- und Telefon-Diensten. Die Vision der Firma beruht darauf, dass diese fantastische aber oft komplexe digitale Welt für jedermann zugänglich sein sollte. Die 15.000 Mitarbeiter von UPC Broadband in Europa sind bestrebt, das zu ermöglichen, indem sie Einfachheit und die menschliche Komponente in all ihre Tätigkeiten einbauen.

Der führende internationale Kabelnetzbetreiber Liberty Global bietet hoch entwickelte Dienstleistungen aus den Bereichen Video, Voice und Breitband Internet an, um seine Kunden mit der Welt der Unterhaltung, Kommunikation und Information zu verbinden. Per 30.06.2009 waren an das hypermoderne Breitband-Kommunikationsnetz von Liberty Global ca. 17 Millionen Kunden in 14 Ländern - vorwiegend in Europa, Japan, Chile und Australien - angeschlossen. Liberty Globals Geschäftsfelder umfassen auch bedeutende Medien- und Programmunternehmen wie Chellomedia in Europa. www.lgi.com

Rückfragen & Kontakt:

UPC Austria GmbH
Mag. (FH) Siegfried Grobmann
Wolfganggasse 58-60
1120 Wien
Tel: +43 (1) 960 68 0
Fax: +43 (1) 960 68 2070
mailto: presse@upc.at
Internet www.upc.at, www.upcbusiness.at

Dragana Lichtner, Mediensprecherin
Stadtschulrat für Wien
Wipplingerstraße 28
1010 Wien
Tel: (01) 52525/77019
Fax: (01) 52525/9977019
Email: dragana.lichtner@ssr-wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UPC0001