VP-Korosec ad Ordensspitäler: Effizienz und gute Leistung muss entsprechend honoriert werden

Gleichstellung der Ordensspitäler mit KAV-Häusern langjährige ÖVP-Forderung

Wien (VP-Klub) - "Wer effizient arbeitet - und das tun die Ordensspitäler Jahr für Jahr, wie man zahlreichen IHS-Studien entnehmen kann - muss für gleiche Leistung auch gleich viel Geld bekommen, sonst kippt das System und übrig bleiben die Patientinnen und Patienten", betont die Gesundheitssprecherin der ÖVP Wien, LAbg. Ingrid Korosec, in Replik auf die heutigen Aussagen der Arbeitsgemeinschaft der Ordensspitäler.

Das Verhalten der zuständigen Stadträtinnen Brauner und Wehsely wertet Korosec als nicht gerade positiv, was die Wertschätzung der geleisteten Arbeit betrifft. "Es kann nicht sein, dass das Land Wien den Ordensspitälern einerseits mehr Leistungsfelder überträgt und andererseits dabei stets ‘vergisst‘ die Finanzierungsmodelle entsprechend anzupassen", kritisiert die VP-Abgeordnete. "Wir werden daher in der nächsten Sitzung des Wiener Landtages mittels Beschlussantrag die Gleichstellung der Ordensspitäler mit den Spitälern des Wiener Krankenanstaltenverbundes erneut einfordern", so Korosec abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003