Mayer zur neuen Matura: Nächster wichtiger bildungspolitischer Schritt von Bildungsministerin Schmied

Wien (OTS/SK) - "Das Engagement von Bildungsministerin Claudia Schmied hat sich bezahlt gemacht. Nach der Senkung der Klassenschülerhöchstzahl, dem Schritt zur besseren Frühpädagogik mit dem verpflichtenden Kindergartenjahr und der Verbesserung des Förderunterrichts - um nur einige wichtige Schritte zu nennen - war die logische Folge, die Matura neu zu gestalten. Das ist der nächste wichtige bildungspolitische Schritt von Bildungsministerin Schmied", so SPÖ-Bildungssprecher Elmar Mayer heute, Mittwoch, in einer Sitzung des Nationalrats. ****

Die heute zu beschließenden Maßnahmen würden einen klaren bildungspolitischen Fortschritt darstellen, der wichtig für unsere junge Generation sei. "Mit der neuen Matura wird ein verlässlicher internationaler Vergleich geschaffen", so Mayer, der weiter ausführte, dass "neue Richtlinien und neue Voraussetzungen für LehrerInnen, SchülerInnen und Schulen geschaffen" würden. Durch die neue Matura werde eine zusätzliche Objektivierung herbeigeführt.

"Nach der Gehrer-Zeit hat es großen Reformbedarf gegeben. Daher war es wichtig, dass die SPÖ im Bildungsressort wieder das Sagen hat", erklärte Mayer. Die Sozialdemokratie habe klare Konzepte für die Schule der Zukunft. So sollen die spielerische Förderung, neue kreative Unterrichtsformen, kleinere Gruppen und Klassen und bessere Fördermöglichkeiten schrittweise umgesetzt werden. "Unsere zentrale Forderung ist aber weiterhin eine Gemeinsame Schule für alle 10- bis 14- Jährigen. Wir müssen alle Ressourcen nutzen um, die besten Voraussetzungen für die berufliche und schulische Zukunft unserer Kinder zu schaffen. Ich fordere Sie auf, unterstützen sie Claudia Schmied, um eine neue, faire und chancengerechte Schule zu verwirklichen", so Mayer abschließend. (Schluss) mw

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0009