SPÖ Seiser: Hat Herr Martinz etwas zu verbergen?

Öffentliche Debatte zum Hypo-Deal im Kärntner Landtag abgewürgt

Klagenfurt (OTS) - Nachdem die Beiträge von Martinz beim gestrigen ORF Report beim besten Willen als Gestammel denn als klare Antworten auf die ihm gestellten Fragen bezeichnet werden könnten, drängt sich SPÖ Klubobmann LAbg. Herwig Seiser die Frage auf: "Hat Herr Martinz etwas zu verbergen?". Offenbar sei selbst Martinz in der Hypo Angelegenheit nicht mehr ganz wohl, vermutet Seiser, dass dieser mittlerweile selbst Zweifel am "besten Geschäft zur besten Zeit" bekommt. "Auch die Causa Birnbacher ist als äußerst fragwürdig und aufklärungsbedürftig zu sehen", meint Seiser. Die sich häufenden Ungereimtheiten bei der Hypo seien wohl auch der Grund, dass die diesbezügliche öffentliche Debatte im Kärntner Landtag seitens BZÖ und ÖVP abgewürgt wurde, meint Seiser, der die Frage der Parteienfinanzierung in den Raum stellt.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle SPÖ Kärnten
10.-Oktober-Straße 28, 9020 Klagenfurt
Fax: +43(0)463-54 570
Mobil: +43(0)463-5 77 88

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002