AVISO Mittwoch, 28. Oktober: PK "Aufschrei der Landärzte: Hausapotheken-Sterben und Nachfolgesorgen"

Wien (OTS) - Rund 2000 Landärztinnen und -ärzte betreuen ihre PatientInnen auch in abgelegenen Gegenden medizinisch. Durchschnittlich 850 Hausbesuche macht jede/r von ihnen jährlich. Durch 935 ärztliche Hausapotheken können dabei zwei Millionen Menschen daheim oder in der Ordination sofort mit lebensnotwendigen Medikamenten versorgt werden. Von diesem Service profitieren besonders gebrechliche, immobile und alte Menschen und Familien. Doch diese wichtige Infrastruktur ist jetzt in Gefahr. Denn immer mehr Hausapotheken schließen, weil sie zugunsten der Errichtung öffentlicher Apotheken eingestellt werden müssen. Die betroffenen Ordinationen finden nur noch schwer Nachfolger. Die Österreichische Ärztekammer lädt zu einer aktuellen Pressekonferenz.

Aufschrei der Landärzte: Hausapotheken-Sterben und Nachfolgesorgen Teilnehmer: Dr. Jörg Pruckner Obmann der Sektion Allgemeinmedizin Leiter des Referats für Landmedizin und Hausapotheken Österreichische Ärztekammer (ÖÄK) Dr. Otto Pjeta Hausapothekenreferent Leiter des Referats für Medikamentenangelegenheiten Österreichische Ärztekammer (ÖÄK) Datum: 28.10.2009, um 11:00 Uhr Ort: Österreichische Ärztekammer Unterteilung Weihburggasse 10-12, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle der Österreichischen Ärztekammer
Tel.: (++43-1) 513 18 33

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAE0001