"Ana hat imma das Bummerl": Horst Chmela wird 70

Vom Schuhmacher zu einem der bekanntesten Interpreten des modernen Wienerliedes

Wien (OTS) - Horst Chmela wurde am 29. Oktober 1939 in Wien
geboren. Nach seiner Lehre zum Schuhmacher, gründete er bereits mit 18 Jahren seine erste eigene Band, die "Sunset Four", die sich dem Rock 'n' Roll verschrieb. Als Beruf und Hobby aus Zeitgründen nicht mehr vereinbar waren, entschloss sich Chmela Profimusiker zu werden. Mit "Ana hat imma das Bummerl" schrieb sich der Künstler 1970 so manche Enttäuschung von der Seele und landete damit einen Hit, von dem bis heute über 2,5 Millionen Tonträger verkauft wurden.****

Der 70-Jährige zählt seither zu den "Granden" des Wienerliedes. Für "Her mit meinen Hennen der Gockala ist da" bekam Chmela 2000 die "Goldene Krone der Volksmusik" der ARD. 2008 präsentierte der Sänger das Projekt "Vienna Tuning", in Rahmen dessen er Duette mit Jose Feliciano, Herbert Prohaska und Karl Hodina sang. Horst Chmela wurde 1982 mit dem Goldenen Verdienstzeichen und 1987 mit der Ehrenmedaille in Bronze der Stadt Wien ausgezeichnet.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) bon

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Nina Böhm
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81378
E-Mail: nina.boehm@extern.wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007