Treffen der Staatsoberhäupter von Österreich, Deutschland, der Schweiz und Liechtenstein am 28.10.2009 in Eisenstadt

AVISO AN DIE REDAKTIONEN

Wien (OTS) - Auf Einladung von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer und Frau Margit Fischer findet am Mittwoch, dem 28. Oktober 2009, ein Treffen der Staatsoberhäupter von Österreich, Deutschland, der Schweiz und Liechtenstein im Schloss Esterhazy in Eisenstadt/Burgenland statt. Zu diesem Treffen werden der deutsche Bundespräsident Prof. Dr. Horst Köhler und Frau Eva Luise Köhler, der Schweizer Bundespräsident Dr. Hans-Rudolf Merz und Frau Roswitha Merz sowie der Erbprinz Alois und Erbprinzessin Sophie von und zu Liechtenstein erwartet.

Auf dem Programm stehen folgende, medienöffentliche Termine:

Mittwoch, 28. Oktober 2009:

10.10 Uhr - 10.30 Uhr
Eintreffen der Staatsoberhäupter von Deutschland, der Schweiz und Liechtenstein beim Schloss Esterhazy; Begrüßung durch Landeshauptmann Hans Niessl vor dem Schloss und durch Bundespräsident Dr. Heinz Fischer und Frau Fischer im Schloss Esterhazy (Spiegelsaal)
FOTO- und FILMMÖGLICHKEIT (Achtung: es kann nur ein Standort (außen oder innen) gewählt werden)

anschl.
GRUPPENFOTO (bei Schönwetter nehmen die Staatsoberhäupter auf dem Balkon des Schlosses Esterhazy Aufstellung, bei Schlechtwetter findet das Gruppenfoto im Spiegelsaal des Schlosses statt)

10.45 Uhr
Arbeitsgespräch der Staatsoberhäupter im Schloss Esterhazy (Empiresaal)
FOTO- und FILMMÖGLICHKEIT zu Beginn

12.45 Uhr
Gemeinsame PRESSEKONFERENZ der Staatsoberhäupter im Schloss Esterhazy (Foyer Haydnsaal)

anschl.
Möglichkeit für Einzelinterviews im Schloss Esterhazy (Haydnsaal oder Ausstellungsbereich)

15.10 Uhr
Besuch einer Konzertvorführung durch die Staatsoberhäupter und ihre Gemahlinnen im Schloss Esterhazy (Haydnsaal)
PRESSETEILNAHME MÖGLICH

Damenprogramm:

10.45 Uhr
Spaziergang zu Wirkstätten Joseph Haydns (Haydns Wohnhaus, Kirche der Barmherzigen Brüder-Spitalkirche, Bergkirche)
PRESSETEILNAHME NACH VORHERIGER ANMELDUNG MÖGLICH (Anmeldungen dazu richten Sie bitte formlos an den Bundespressedienst, Frau Doris Jandl, e-mail: doris.jandl@bka.gv.at)

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass für die Teilnahme an den Presseterminen im Rahmen des Treffens eine vorherige Akkreditierung durch den Bundespressedienst erforderlich ist. Anmeldungen zur Akkreditierung sind ab sofort online auf der Website des Bundeskanzleramtes www.bundeskanzleramt.at/akkreditierung möglich.

Die Akkreditierungsausweise, die den Zutritt zu den Presseterminen im Rahmen des Programms ermöglichen, werden im Medienakkreditierungsbüro des Bundespressedienstes, Wien 1, Innerer Burghof ausgegeben. Vertreterinnen und Vertreter von burgenländischen Medien können den Akkreditierungsausweis bei der Infostelle im Landhaus-ALT, Eisenstadt, Europaplatz 1 (Kontakt Landesmedienservice Burgenland: Herr Hermann Fercsak, Telefon: +43-057-600 2225, Fax:
+43-057-600 2278, E-mail: post.presse@bgld.gv.at) beheben.

Bitte beachten Sie, dass bei der Abholung des Ausweises ein gültiger Presseausweis oder das Original des Akkreditivs des beauftragenden Medienunternehmens und ein amtliches Lichtbilddokument (Personalausweis, Reisepass, Führerschein) vorzuweisen sind.

Bitte beachten Sie auch, dass bei der Akkreditierung das aktuelle Programm erhältlich ist.

Ausgabezeiten Akkreditierungsausweise Wien:
Freitag, 23.10.2009, 9.00 - 17.00 Uhr
Dienstag, 27.10.2009, 9.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch, 28.10.2009, 7.30 - 9.00 Uhr

Ausgabe Akkreditierungsausweise Eisenstadt:
Dienstag, 27.10.2009, ab 13.00 Uhr
Mittwoch, 28.10.2009, ab 8.00 Uhr

Kontakt Akkreditierung:
Fr. Mag. Irene Kaufmann
Telefon: +43-1-53115 2561
Fax: +43-1-53109 2561
E-mail: irene.kaufmann@bka.gv.at

Hr. Mag. Roman Kasses
Telefon: +43-1-53115 2340
Fax: +43-1-53109 2340
E-mail: roman.kasses@bka.gv.at

Für akkreditierte Medienvertreter werden Arbeitsmöglichkeiten im Schloss Esterhazy eingerichtet.

Rückfragen & Kontakt:

Bundespressedienst
Tel: 531 15/2467

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001