Vortrag "Der Donaulimes" im Bezirksmuseum Simmering

Wien (OTS) - Zu einem Vortragsabend mit ao. Univ.-Prof. Dr.
Andreas Schwarcz lädt das Bezirksmuseum Simmering (11., Enkplatz 2) am Donnerstag, 22. Oktober, ein. In den Museumsräumen im Amtshaus auf dem Enkplatz befasst sich der erfahrene Historiker mit der Thematik "Der Donaulimes - Roms Grenze vom Schwarzwald bis zum Schwarzen Meer". Beginn der interessanten Veranstaltung ist um 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Ao. Univ.-Prof. Dr. Schwarcz spricht über alte Zeiten, in denen der Donaustrom die Grenze und Kontaktzone zwischen dem Römischen Reich und Völkern nördlich der Donau war. Der Experte beschreibt den einstmaligen Grenzwall mit Wachtürmen, Legionslagern und Kastellen. Ein Teil der Limesstraße befand sich im Bereich der nunmehrigen Simmeringer Hauptstraße. Nach seinem Referat beantwortet der Professor für mittelalterliche Geschichte an der Universität Wien gerne Fragen der Besucher.

Informationen im Internet: www.bezirksmuseum.at

Andreas Schwarcz ist Mitglied des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung sowie Verfasser zahlreicher Publikationen. Der Vortrag gehört zur Veranstaltungsreihe "GeschichtsMomente" und wird vom ehrenamtlich arbeitenden Museumsteam in Kooperation mit dem Verein "Rhythmus und Kultur" abgewickelt. Unterstützer dieses Projekts sind der Bezirk, die Kulturabteilung der Stadt Wien und "basis.kultur.wien". Angaben über die Aktivitäten des Simmeringer Bezirksmuseums kann man im Internet nachlesen, die URL lautet www.bezirksmuseum.at . (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002