Fachwissen der neuen Komiteevorsitzenden der MAAWG verstärkt Initiativen gegen Messaging-Missbrauch

San Francisco (ots/PRNewswire) - Die Messaging Anti-Abuse Working Group (MAAWG), der grösste globale Industrieverband, der sich mit Spam und anderen Messaging-Missbräuchen auseinandersetzt, hat im Rahmen der fortgesetzten Entwicklung von Initiativen zur Verbesserung von Messaging-Schutzmassnahmen die Ernennung von neuen Vorsitzenden für seine Komitees bekannt gegeben. Die Vorsitzenden für das Jahr 2009-2010 werden eine zentrale Rolle dabei spielen, die Anstrengungen der Organisation voranzutreiben, um Bots, Spam, Web-Messaging-Missbrauch, mobilen Bedrohungen und aufkommenden Schwächen Einhalt zu gebieten.

(Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20070124/CLW180LOGO )

Die MAAWG ist die einzige Organisation, die systematisch auf alle Aspekte des Messaging-Missbrauchs eingeht. Hierfür werden simultan Programme entwickelt, die sich auf Technologie, Zusammenarbeit in der Branche und öffentliche Ordnung konzentrieren. Die folgenden Komitees setzen sich mit diesen Bereichen auseinander:

-- Das MAAWG Technical Committee, das die Expertise seiner Mitglieder hinsichtlich der technologischen Probleme organisiert, die für ISPs, Netzwerkbetreiber und andere Mitglieder von grösster Bedeutung sind. Die gemeinsamen Vorsitzenden dieses Komitees sind Michael Adkins von AOL und Pat Peterson von Cisco IronPort Systems LLC. -- Das MAAWG Collaboration Committee koordiniert Projekte, die eine Zusammenarbeit innerhalb der Branche durch den Austausch von Best Practices, die gemeinsame Nutzung wichtiger Informationen und die Bereitstellung von Tools zur Verbesserung der Kommunikation fördern. Die gemeinsamen Vorsitzenden sind George Bilbrey von Return Path, Heather Lord eines ISP-Mitgliedsunternehmens und Carsten Pinnow von 1&1 Internet, einem europäischen ISP. -- Das MAAWG Public Policy Committee unterhält enge Beziehungen mit Regulierungsbehörden in diversen Regionen der Welt und fördert eine Zusammenarbeit zwischen allen Gemeinschaften, die ein Interesse an einer sicheren Online-Umgebung haben. Darüber hinaus erstellt das Komitee vierteljährlich erscheinende Berichte mit MAAWG-E-Mail- Kennzahlen. Gemeinsame Vorsitzende dieses Komitees sind ISP-Mitglied Susan Israel und Luc Mathan von France Telecom Orange. -- Die Organisation hat ausserdem seinen ersten MAAWG Public Policy Senior Advisor ernannt. Jean-Christophe Le Toquin von Microsoft Europe, Middle East and Africa arbeitet mit dem MAAWG Public Policy Committee zusammen, um eine globale Kooperation zwischen der Industrie, Strafverfolgungsbehörden und Ordnungshütern zu fördern und Messaging-Missbrauch zu bekämpfen.

Die folgenden Personen wurden zum Vorsitz weiterer Kernkomitees der MAAWG berufen:

-- Alex Bobotek von AT&T und Will Clurman von Cloudmark, Inc. bleiben die gemeinsamen Vorsitzenden der MAAWG Wireless SIG. Die Fachgruppe geht auf Methoden zur Bekämpfung vorhandener und neuer Formen von Mobilfunk-Missbrauch ein. -- Dennis Dayman of Eloqua Corp. bleibt Mitvorsitzender der MAAWG Senders SIG. Ihm zur Seite stehen die neuen Mitvorsitzenden Jeff Macdonald von e-Dialog und Tara Natanson von Constant Contact, Inc. Die SIG definiert Prozesse zur Verbesserung erlaubnisbasierter E-Mail-Zuverlässigkeit und zur Gewährleistung der Absenderverantwortlichkeit und der Transparenz. -- J.D. Falk von Return Path, Chris Roosenraad von Time Warner Cable und Charles Stiles von Goodmail Systems, Inc. bleiben Mitvorsitzende des MAAWG Program Committees, das die Agenda für die drei mehrgleisigen jährlich von der MAAWG organisierten Weiterbildungskonferenzen entwickelt. -- Das MAAWG ISP Closed Colloquium wird auch weiterhin von Michael O'Reirdan angeführt. Das ISPCC organisiert an allen Tagen der dreitägigen MAAWG-Hauptversammlungen nur auf Einladung zugängliche Sitzungen mit Netzwerkbetreibern, um relevante Themen zu diskutieren.

"Wir sind deswegen eine so effektive Organisation, weil die MAAWG innerhalb ihrer Mitgliederschar über breitgefächerte Talente verfügt, so dass wichtige Führungsrollen an die entsprechenden Experten zur Bekämpfung von Messaging-Missbräuchen bei ISPs, E-Mail-Anbietern, Massenversendern und Anbietern von Antivirenprogrammen delegiert werden können. Der Aufsichtsrat der MAAWG ernennt die Vorsitzenden für ihre jeweiligen Positionen, weil es sich bei ihnen um äusserst respektierte Führungspersönlichkeiten in ihren Aktivitätsfeldern handelt, die über weitläufige Erfahrung in ihrem Fachbereich verfügen", erklärte Jerry Upton, Executive Director der MAAWG.

Komiteearbeit bei der MAAWG-Hauptversammlung

Viele dieser Komitees umfassen Unterkomitees, die auf spezielle Themen eingehen und Arbeitssitzungen organisiert haben, die bei der anstehenden 17. Hauptversammlung der MAAWG veranstaltet werden. Die Konferenz, die vom 26. bis 28. Oktober in Philadelphia stattfindet und am 29. Oktober zusätzliche Schulungskurse anbietet, umfasst 25 Sitzungen, in denen Fachexperten, Forscher, Regierungsbehörden und andere Internetsicherheits- und Missbrauchsbekämpfungsorganisationen zu Wort kommen, sowie Podiumsdiskussionen über wichtige Sicherheitsthemen.

Hauptredner der Konferenz ist Brigadier General David B. Warner, Direktor für Kommunikation und Information und Chief Information Officer des Hauptquartiers des Air Force Space Command am Peterson Air Force Base, der neue militärische Cybersicherheitsinitiativen vorstellen wird. Zwei professionelle Weiterbildungsveranstaltungen der MAAWG werden sich mit Wireshark-Protokollanalyse befassen und Kommunikationsrichtlinien für Medien und Unternehmen vermitteln. Weitere Informationen sind unter www.MAAWG.org verfügbar.

Informationen zur Messaging Anti-Abuse Working Group (MAAWG)

In der Messaging Anti-Abuse Working Group (MAAWG) arbeiten Teilnehmer der Messaging-Branche zusammen, um Spam, Viren, Denial-of-Service-Attacken und andere Formen des Online-Missbrauchs zu bekämpfen. MAAWG (www.MAAWG.org) repräsentiert fast eine Milliarde Mailboxen einiger der grössten Netzwerkbetreiber weltweit. Dies ist die einzige Organisation, die ganzheitlich auf Messaging-Missbrauch eingeht, indem systematisch alle Aspekte des Problems, einschliesslich Technologie, Zusammenarbeit in der Branche und öffentliche Entscheidungsträger, abgedeckt werden. MAAWG nutzt die Tiefe und Erfahrung seiner globalen Mitglieder, um Missbrauch in bestehenden Netzwerken und neuen Services zu unterbinden. Die MAAWG hat ihren Hauptsitz in San Francisco im US-Bundesstaat Kalifornien, und ist ein offenes Forum, das von den Anforderungen des Markts getrieben und von bedeutenden Netzwerkbetreibern und Messaging-Providern unterstützt wird.

Ansprechpartner Medien: Linda Marcus, APR, +1-714-974-6356, LMarcus@astra.cc, Astra Communications

Board of Directors der MAAWG: AOL; AT&T (NYSE: T); Cloudmark, Inc.; Comcast (NASDAQ: CMCSA); Cox Communications; France Telecom (NYSE und Euronext: FTE); Goodmail Systems; Openwave Systems (NASDAQ:
OPWV); Time Warner Cable; Verizon Communications und Yahoo! Inc.

Reguläre Mitglieder der MAAWG: 1&1 Internet AG; Bizanga LTD; Cisco Systems, Inc.; Constant Contact (CTCT); e-Dialog; Eloqua Corporation; Experian CheetahMail; Genius.com; Internet Initiative Japan, (IIJ NASDAQ: IIJI); McAfee Inc.; NeuStar, Inc.; Return Path, Inc.; Spamhaus; Sprint; und Symantec

Eine vollständige Mitgliedsliste ist unter http://www.maawg.org/about/roster verfügbar.

Rückfragen & Kontakt:

Linda Marcus, APR, +1-714-974-6356, LMarcus@astra.cc, von Astra
Communications

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0005