AVISO - AK Veranstaltung: Verteilungsgerechtigkeit - Österreich auf dem Prüfstand, 19.10.2009

Wien (OTS) - In jeder gesellschafts- und wirtschaftspolitischen Diskussion wird entweder direkt oder indirekt das "Verteilungsthema" behandelt. Bei Fragen über Wirtschaftswachstum, Beschäftigung und konkrete Politikfelder sind automatisch Fragen zur Verteilung von Einkommen, Teilhabechancen am Wirtschafts- und Gesellschaftsleben sowie die Rolle des Staates mitberücksichtigt.

Die Frage "wer profitiert von bestimmten Ausgaben des Staates?" wie auch die Frage "wer leistet welchen Beitrag zur Finanzierung der öffentlichen Haushalte?" sind gerade in Krisenzeiten besonders aktuell, wenn es darum geht, welcher budgetäre Spielraum zur Krisenbewältigung gegeben ist und wen allfällige Kürzungen von öffentlichen Leistungen treffen.

Eine aktuelle Studie des Wirtschaftsforschungsinstituts hat die Entwicklung der Verteilungswirkungen der wesentlichen Einnahmen und Ausgaben der öffentlichen Haushalte seit Mitte der 90er Jahre analysiert.

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die Ergebnisse und die daraus resultierenden Erkenntnisse und politischen Handlungsmöglichkeiten diskutiert.

Veranstaltung "Verteilungsgerechtigkeit - Österreich auf dem Prüfstand"
Montag, 19.10.2009, 10.00 Uhr
AK Bildungszentrum
4, Theresianumgasse 16-18

Das Programm:

10.00 Uhr, Eröffnung, Herbert Tumpel (AK Präsident)
10.15 Uhr Umverteilung durch den Staat in Österreich, Alois Guger (Wifo)
11.30 Uhr Möglichkeiten und Grenzen der Verteilungsentwirkung von Staatsausgaben, Karl Aiginger (Institutsleiter, Wifo)
12.00 Diskussion, Otto Farny (Leiter Abt. Steuerpolitik, AK Wien), Ralf Kronberger (Leiter Abt. Finanz- und Handelspolitik, WKO), Martin Schürz (Gruppenleiter, Monetäre Analysen, OeNB)
Moderation: Teresa Arrieta (ORF)

14.30 Uhr, Sozialpolitik - Verteilungsdimension und Wachstumsmotor, Thomas Leoni (Wifo)
15.00 Uhr Diskussion; Herbert Buchinger (Vorstandsvorsitzender, AMS Österreich), Karl Öllinger, Abgeordneter zum Nationalrat, Grüne), Josef Wöss (Leiter Abt. Sozialpolitik, AK Wien)
Moderation: Anita Staudacher (Kurier)
16.30 Uhr Resümee, Günther Chaloupek (Leiter Abt. Wirtschaftswissenschaften, AK Wien)

Wir würden uns freuen eine Vertreterin, einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Angerer
AK Wien Kommunikation
tel.: (+43-1) 501 65-2578
thomas.angerer@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0002