Riedl: Anpatzerei durch Opposition wird immer peinlicher und plumper

Cerwenka & Krismer kritisieren Gutachten eines international anerkannten Professor der WU

St. Pölten (NÖI) - "Die Anpatzerei durch die SP-NÖ, FP-NÖ und NÖ Grünen wird von Tag zu Tag peinlicher und plumper. Jetzt schrecken Cerwenka, Krismer & Co. nicht einmal davor zurück, ein Gutachten eines renommierten und international anerkannten Professors der WU Wien in Frage zu stellen. Selbst berufen sie sich ständig auf Gutachten, die sich bei näherer Betrachtung als äußerst fragwürdig erweisen. Besonders die SP-NÖ steuert mit diesem unerträglichen Leitner-Cerwenka-Kurs dem unterirdischen Niveau von Märchenonkel Waldhäusl zu", kommentiert VP-Finanzsprecher LAbg. Alfred Riedl heutige Aussagen der 'Opposition'.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag.(FH) Martin Brandl
Tel: 02742/9020 DW 141
Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003