VP-Tschirf: Gaspreis in Wien sofort senken!

Senkung zumindest im Ausmaß der Anhebung von 2008

Wien (OTS) - "Den Gaspreis erst mit 1. Dezember zu senken, wie
dies von der Stadt Wien im September angekündigt wurde, ist angesichts der derzeit herrschenden Wetterlage viel zu spät. Der Gaspreis muss sofort gesenkt werden ", fordert ÖVP Wien Klubobmann Matthias Tschirf.

Die Senkung von 2,8 Prozent falle laut dem ÖVP-Klubobmann zudem viel zu gering aus.
Nachdem der Gaspreis für Wien 2006 um 17% und 2007 nochmals um 5,3% erhöht worden sind, kam es im vergangenen Jahr zu einer Preisexplosion von 21%. Für einen Haushalt mit durchschnittlichem Gasverbrauch bedeutete dies im letzten Jahr eine zusätzliche Belastung von 142,80 Euro. Die für Dezember angekündigte Senkung bedeute für einen Haushalt eine Ersparnis von gerade einmal 20,5 Euro im Jahr.

"Die Stadtverwaltung und allen voran der Herr Bürgermeister sind dazu aufgefordert sich stärker für die Anliegen der Wienerinnen und Wiener zu engagieren. Es kann nicht sein, dass die Wiener weiterhin einer willkürlichen Preis- und Gebührenpolitik unterworfen werden und die Stadtregierung dabei zusieht", so Tschirf

"Wiens Finanzstadträtin Brauner und die Wien Energie sind dringend aufgefordert, angesichts der massiven Teuerungen der letzten Jahre den Gaspreis im Interesse der Wiener Gaskunden zumindest im Ausmaß der Anhebung von 2008 zurückzunehmen. Schließlich geht es auch um den Wirtschaftsstandort Wien, der durch einen derartige hohen Gaspreis unnötig belastet wird", so der Wiener VP-Klubobmann abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003