Strutz zu SPÖ-Präsidium: SPÖ kupfert BZÖ-Slogan "Österreich 2020" ab

"Peinlicher Ideenklau der SPÖ"

Wien (OTS) - "Werner Faymann installiert zur inhaltlichen
Schärfung der Partei eine Arbeitsgruppe, um aus dem eigenen Schlammassel nach den verlorenen Wahlen zu kommen, und das Einzige, was dem SPÖ-Obmann dazu einfällt, ist ein Abkupfern des bereits im November 2008 entstandenen BZÖ-Slogans "Österreich 2020" für die gleichlautende Veranstaltungsreihe. Unter dem Überbegriff "Österreich 2020" hat das BZÖ bereits mehrere Klausuren veranstaltet, die sich schon mit zukunftsweisenden Themen, wie gerechtes Steuersystem, Energieautarkie Österreichs oder zukunftsweisende Reformen im Pensions- und Gesundheitssystem beschäftigt haben", stellte heute BZÖ-Generalsekretär Abg. Martin Strutz fest.

"Mangels eigener Ideen ist wieder einmal die SPÖ-Kopiermaschine voll angelaufen. Es wird aber wohl eine Verneigung vor der "Macht der Worte" dieses Slogans gewesen sein, die nun zu diesem "peinlichen Ideenklau" geführt hat. Schließlich hatte sich auch der ORF vor gut einem halben Jahr des BZÖ-Slogans bedient…", schloss Strutz.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0004