ARBÖ: 12 Kleinwagen testen beim großen Fahrtag des ARBÖ am 17. Oktober

Wien (OTS) - Auto-Fans, Auto-Suchende und Auto-Interessierte
werden sich den nächsten Samstag, 17. Oktober 2009 dick im Kalender anstreichen. An diesem großen Fahr- und Testtag des ARBÖ können im ARBÖ-Fahrsicherheits-Zentrum Wien-Kagran zwölf Kleinwagen kostenlos getestet werden.

"Wichtig ist es, sich für den Testtag anzumelden," rät Marcus Fauszt Leiter des ARBÖ-Fahrsicherheits-Zentrum Wien-Kagran. Dies funktioniert bequem via Internet www.arboe.at/meldeformular.html. Mit der schriftliche Bestätigung, die man danach erhält, steht der Teilnahme dann nichts mehr im Wege.

Optimale Testbedingungen schafft ein kleines Fahr-Training auf verschiedenen Modulen wie Schleuderplatte, Wasserhindernis oder Kreisbahn. Im ARBÖ-Fahrsicherheits-Zentrum in der Schillingstraße 18 im 22. Wiener Gemeindebezirk können folgende Wagen "erfahren" werden:
Chevrolet Aveo, Dacia Sandero, Ford Fiesta, Hyundai i20, Mazda2, Opel Corsa, Peugeot 207, Renault Clio, Seat Ibiza, Skoda Fabia, Suzuki Swift und VW Polo.

Im Rahmenprogramm stehen Verkaufsberater für kompetente Fachinfos zur Verfügung, zum Thema "Sprit sparen" gibt es Experten-Vorträge. Im ARBÖ-Aufprallsimulator kann getestet werden, welche Kräfte schon bei einem Aufprall von 10 km/h wirken und wie wichtig es ist, im Auto immer angegurtet zu sein. Geschicklichkeit kann auf einem eigenen Parcours mit dem Rollenauto geübt werden. "Die Teilnahme ist kostenlos. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher. Erfrischungen und Snacks stehen selbstverständlich auch bereit", so Fauszt.

Nähere Infos unter Telefon-Nummer 050 123 2917. ARBÖ-Fahrsicherheits-Zentrum Wien Kagran, Schillingstraße 18, 1220 Wien. www.fahrsicherheitszentren.at.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Fahrsicherheitszentrum Wien Kagran
Marcus Fauszt
Tel.: 050 123 2917
fsz.wien@arboe.at
http://www.fahrsicherheitszentren.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0003