Kräuter: "Enttäuscht über ÖVP-Haltung!"

54 Prozent der Bevölkerung meinen, dass Integration schlecht funktioniert

Wien (SK) - Enttäuscht und verärgert zeigte sich SPÖ-Bundesgeschäftsführer Günther Kräuter über die Haltung von ÖVP-Generalsekretär Fritz Kaltenegger zu den Fragen im Integrationsbereich. Kräuter: "Laut einer aktuellen Studie der GfK Austria GmbH meinen "54 Prozent der Bevölkerung, dass die Integration von Zuwanderern schlecht funktioniere, nur 43 Prozent sehen ein gutes Funktionieren."(Zitat Studie NAP Integration vom 22. September 09, Dr Peter Ulram) "Ich bedaure sehr, dass die ÖVP die Sorgen der Bevölkerung in den Bundesländern ignoriert und versucht, die Gesamtproblematik zum Integrationsthema nach Wien zu schieben.****

Kräuter erinnert daran, dass es laut Regierungsprogramm Ziel der Bundesregierung sei, "zugewanderte Menschen bestmöglich zu integrieren." Derzeit werde dieser Bereich in vielerlei Hinsicht stark vernachlässigt. "Ich beharre nicht darauf, dass ein zusätzliches Regierungsamt geschaffen wird, sondern es geht vor allem um die Stärkung und den Ausbau von Kompetenzen im Integrationsbereich", so Kräuter abschließend.(Schluss) up

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0006