Öllinger zu IV-Sorger: Kahlschlag-Aussagen helfen in der Krise nichts

Grüne: "Sorger will offenbar jene für die Krise zahlen lassen, die mit Sicherheit nicht dafür verantwortlich sind"

Wien (OTS) - Der Sozialsprecher der Grünen, Karl Öllinger, kritisiert die Äußerungen von IV-Präsident Sorger als "verbale Kahlschläge". "IV-Präsident Veit Sorger will offenbar jene Menschen für die Krise zahlen lassen, die mit Sicherheit nicht dafür verantwortlich sind. Wenn das umgesetzt wird, was Sorger vorschwebt, dann ist für die Prolongierung der Krise gesorgt. Denn wenn die Menschen weiter sparen müssen, wer soll dann der Industriellenvereinigung und ihrem Präsident Sorger die Produkte abkaufen?", so Öllinger.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003