Krainer: Erfreut über Einlenken der ÖVP bei Spekulationsfrist

Wien (OTS/SK) - "Es ist eine Frage der Steuergerechtigkeit, alle Einkommen aus dem Zuwachs aus Wertpapiervermögen gleich zu besteuern. Das Streichen der Spekulationsfrist bei Vermögenszuwächsen aus Wertpapieren ist ein wichtiger Punkt. Umso mehr freut mich das Einlenken der ÖVP", so SPÖ-Budgetsprecher Jan Krainer am Freitag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst zu den Aussagen von ÖAAB-Chef Michael Spindelegger im heutigen "Standard". ****

Als weiteren Schritt fordert Krainer Reformen beim Stiftungsrecht:
"Es geht dabei um die Gleichstellung mit privaten Unternehmen und um mehr Transparenz." Die Einführung einer europäisch akkordierten Finanztransaktionssteuer zur Finanzierung der Krisenkosten bleibt nach wie vor ein Eckpunkt der SPÖ-Steuerpolitik. (Schluss) up

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002