Josefstadt: Mundart und Lyrik im Bezirksmuseum

Wien (OTS) - Der Mundart widmet sich am Mittwoch, dem 7. Oktober 2009, das Bezirksmuseums Josefstadt (8., Schmidgasse 18). Ab 19.00 Uhr liest Trude Marzik unter dem Motto "Was ist schon dabei, wenn man älter wird?" aus eigenen Werken. Bekannt wurde Marzik unter anderem durch ihre TV-Auftritte bei Heinz Conrads. Der Schriftsteller und Theaterkritiker Hans Weigel meinte, "dass sie das Wienerische in den verschiedensten Spielarten vom Salon bis zum Gemeindebau und von der Zwischenkriegszeit bis in die Gegenwart beherrscht". Musikalisch begleitet wird Trude Marzik an diesem Abend von Erich Zib: Wiener Mundart und Wiener Musik in Übereinstimmung.

Am Mittwoch, dem 4. November - ebenfalls um 19.00 Uhr im Bezirksmuseum - liest Maria Stahl aus ihrem neuen Buch "Bleiben bis das Eis uns trägt". Die gebürtige Vorarlbergerin setzt sich in ihren Werken mit Werden und Vergehen, dem Kreislauf der Jahreszeiten und dem menschlichen Lebenslauf auseinander. Sandra Macher begleitet Stahl bei der Lesung ihrer Gedichte auf der Harfe. Laut dem Kulturverein "Freundinnen und Freunde der Josefstadt" - der beide Veranstaltungen organisiert - besticht die Lesung durch eine "außergewöhnliche, fast zenbuddhistische Ruhe und Kraft".

Der Eintritt für beide Veranstaltungen ist frei.

Allgemeine Informationen zum Bezirksmuseum Josefstadt:
www.bezirksmuseum.at (Schluss) kad

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Erwin Kadlik
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81083
E-Mail: erwin.kadlik@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004