SPÖ-Seiser: Petzner hat keine Ahnung wovon er spricht!

Vorkaufsrecht war nur Landesangelegenheit.

Klagenfurt (OTS) - Die heutigen falschen Behauptungen des jetzigen BZÖ-NR Stefan Petzner in Zusammenhang mit dem Buwog-Skandal in den die frühere Buberlpartie rund um Jörg Haider verwickelt sein dürfte, führt der Klubobmann der SPÖ-Kärnten, LAbg. Herwig Seiser auf die Unkenntnis Petzners zurück.

"Beim Beschluss der Landesregierung am 15.06.2004 war Petzner noch nicht in der Kärntner Landesregierung tätig", so Seiser.

Das Land hätte per Beschluss das Vorkaufsrecht abgelehnt, weil Haider und Pfeifenberger in Aussicht gestellt hätten, dass das Land vom Bestbieter Immofinanz die ESG-Anteile kaufen könnte.

"Dazu ist es nie gekommen. Dafür gehen ein paar Günstlige von Haider und Pfeifenberger mit den an diesem zum Himmel stinkenden Deal verdienten Millionen Euro spazieren", so Seiser.

Die Frage werde noch zu beantworten sein, mit wem Meischberger seine fette Beute geteilt hat. Seiser fordert jedenfalls neuerlich völlige Aufklärung in diesem Skandal.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90006