Christa Vladyka als NÖ-Landtagsabgeordnete angelobt

Versierte Sozial- und Familienpolitikerin kehrt in die Landespolitik zurück

St. Pölten, (SPI) - Im Rahmen der heutigen Landtagssitzung wurde die langjährige Bürgermeisterin, Landtagsabgeordnete und Bundesrätin Christa Vladyka wieder als Mandatarin des NÖ Landtags angelobt. Christa Vladyka, die bereits vom Jänner 1996 bis März 2008 dem NÖ Landtag angehörte, seither als SPNÖ-Bundesrätin ein Mandat wahrnahm, kehrt mit ihrer Angelobung in die Landespolitik zurück. SPNÖ-Landesparteivorsitzender LHStv. Dr. Sepp Leitner und Klubobmann LAbg. Helmut Cerwenka hießen die "Neo-Abgeordnete" im NÖ Landtag herzlich willkommen. "Ich freue mich sehr, dass ich mit meiner Angelobung am 1. Oktober nahtlos dort fortsetzen kann, wo ich im NÖ Landtag aufgehört habe, nämlich, mich als Sozialsprecherin der SPÖ NÖ für gerechte und faire Chancen für die Menschen in unserem Land einzusetzen. Vor allem möchte ich Ungerechtigkeiten aufzeigen und alle Transferleistungen auf ihre Treffsicherheit überprüfen und auch Verbesserungsvorschläge einbringen. Ebenso liegen mir die Themen Sicherheit und Verkehr speziell für die Region Bruck besonders am Herzen", so Vladyka. ****

"Christa Vladyka war und ist weiter eine starke Stimme für die Region Bruck, für die Familien und für die Sozialpolitik in Niederösterreich. Sie wird ihre ambitionierte und herausfordernde Arbeit sicher einwandfrei fortsetzen und wir freuen uns, Christa Vladyka wieder in unserer Mitte zu wissen", so SPNÖ-Landesparteivorsitzender LHStv. Dr. Sepp Leitner und Klubobmann LAbg. Helmut Cerwenka unisono. Für Christa Vladyka wird die Waldviertler SPÖ-Bürgermeisterin aus Gutenbrunn, Adelheid Ebner, wieder in den Bundesrat einziehen.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-NÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
Tel: 02742/9005 DW 12794
Mobil: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002