Wiener Volkskundemuseum zeigt seltene historische "Textilbilder"

Wien (OTS) - Bis 14. März 2010 zeigt das Wiener Volkskundemuseum
in der Laudongasse eine exquisite Schau wertvoller europäischer Tuchintarsien ab dem 16. Jahrhundert. Dreißig Exponate werden damit erstmals in der Öffentlichkeit gezeigt. Die oftmals mit mythologischen Inhalten gewebten Textilien stammen aus Museen und Privatsammlungen aus Deutschland, Österreich, Polen, der Schweiz, Großbritannien und Australien. Neben vielen historischen Beispielen dieses, vor allem in Adelshäusern geschätzten Kunsthandwerkes, zeigt das Museum auch jüngere Beispiele dieser Kunst. So etwa den Bildteppich "Stückwerk Berlin - Stückwerk Europa" der Berliner Textilkünstlerin Ursel Arndt, welcher aus knapp hundert Einzelmotiven besteht. Die Ausstellung wurde heute, Donnerstag, den Medien präsentiert.

"Tuchintarsien in Europa von 1500 bis heute" verdankt sich einer Zusammenarbeit mit dem Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin. Hintergrund ist ein breit angelegtes Forschungsprojekt, das vor mehr als zehn Jahren ins leben gerufen wurde und sich zum Ziel gesetzt hat, die kulturhistorischen Zusammenhänge dieser europäischen Kunst näher zu erforschen. Zur Schau liegt auch ein Katalog auf, ebenso läuft ein vielfältiges Rahmenprogramm, von einer Exkursion zur "Waldviertler Textilstrasse" (22.10.) bis zu diversen Mitmach-Aktionen (Workshop zu Patchwork und Quilten, 14.11.).

"Tuchintarsien in Europa von 1500 bis heute", Museum für Volkskunde (8., Laudongasse 15-19), Laufzeit: bis 14. März 2010, Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10.00 bis 17.00 Uhr, Schließtage: 24.12.; 1.1.2010; Infos: www.volkskundemuseum.at; Telefon: 408 89 05-0

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81082
Mobil: 0676 8118 81082
E-Mail: hc.heintschel@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0019